Marianne in the Market

€ 58,99
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
September 2001



In the late nineteenth century, controversy over the social ramifications of the emerging consumer marketplace beset the industrialized nations of the West. In France, various commentators expressed concern that rampant commercialization threatened the republican ideal of civic-mindedness as well as the French reputation for good taste. The female bourgeois consumer was a particularly charged figure because she represented consumption run amok. Critics feared that the marketplace compromised her morality and aesthetic discernment, with dire repercussions for domestic life and public order.Marianne in the Market traces debates about the woman consumer to examine the complex encounter between the market and the republic in nineteenth-century France. It explores how agents of capitalism-advertisers, department store managers, fashion journalists, self-styled taste experts-addressed fears of consumerism through the forging of an aesthetics of the marketplace: a "e;marketplace modernism."e; In so doing, they constructed an image of the bourgeois woman as the solution to the problem of unrestrained, individualized, and irrational consumption. Commercial professionals used taste to civilize the market and to produce consumers who would preserve the French aesthetic patrimony. Tasteful consumption legitimized women's presence in the urban public and reconciled their roles as consumers with their domestic and civic responsibilities.A fascinating case study, Marianne in the Market builds on a wide range of sources such as the feminine press, decorating handbooks, exposition reports, advertising materials, novels, and etiquette books. Lisa Tiersten draws on these materials to make the compelling argument that market professionals used the allure of aesthetically informed consumerism to promote new models of the female consumer and the market in keeping with Republican ideals.


Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Adobe DRM-Kopierschutz versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF und Adobe DRM unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions auf ein Standard-Lesegeräte mit PDF- und Adobe DRM-Unterstützung.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks mit Adobe DRM.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Schalten Sie das eBook mit Ihrer persönlichen Adobe ID auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig frei.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9780520925656
Untertitel: Envisioning Consumer Society in Fin-de-Siecle France. 200:Adobe eBook. Sprache: Englisch.
Verlag: University of California Press
Erscheinungsdatum: September 2001
Seitenanzahl: 334 Seiten
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben