EBOOK

Endspiel


€ 19,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Juni 2011

Beschreibung

Beschreibung

Nur wenige welthistorische Ereignisse geschahen so unerwartet wie der Mauerfall vor 20 Jahren. Dennoch kam der Untergang der DDR nicht aus heiterem Himmel. Ilko-Sascha Kowalczuk schildert in diesem Buch, warum und wie es 1989 zur Revolution kam und welche Entwicklungen die Zeit zwischen dem Sommer 1989 und den ersten freien Wahlen vom 18. März 1990 prägten. Der Untergang der DDR lässt sich weder erklären noch verstehen, ohne die vielfältigen Krisenerscheinungen zu berücksichtigen, die sich in ihren letzten Lebensjahren häuften. «In der DDR ist alles grau, nur die Flüsse sind bunt», lautete einer der sarkastischen Witze, mit denen die Ostdeutschen die desolaten Zustände aufs Korn nahmen. Angesichts der verheerenden wirtschaftlichen Lage und der politischen Reformunfähigkeit des SED-Regimes wandten sich immer mehr Menschen von dem System ab. Lebendig und anschaulich zeigt dieses Buch wie die Bindungskräfte der Diktatur im Laufe der 80er Jahre immer mehr schwanden und warum die Menschen ihren Staat am Ende so satt hatten, dass sie massenhaft gegen ihn auf die Straße gingen - ein beeindruckendes Panorama der untergehenden DDR und eine fesselnde Geschichte der Revolution.«Kowalczuks Buch liest sich so spannend, als sei er überall dabei gewesen.»Peter Merseburger, DIE WELT

Inhaltsverzeichnis

1;Cover;1 2;Titel;3 3;Impressum;4 4;Inhaltsverzeichnis;5 5;EINLEITUNG;9 6;KAPITEL I: BILDER EINER GESELLSCHAFTSKRISE;19 6.1;Prolog;21 6.2;Rahmenbedingungen;24 6.2.1;Unfreiwilliger Totengräber: Das System Gorbatschow;24 6.2.2;Bindungskräfte des Systems: Der Macht- und Herrschaftsapparat;35 6.2.2.1;Bilder einer Partei: Die SED;35 6.2.2.2;Kommunisten und ihre Freunde: Die Nationale Front;44 6.2.2.3;Die Pfeiler der Diktatur;47 6.2.2.4;Ideologische Bindungskräfte und selbst gestellte Fallen;52 6.2.2.5;Geschichte als Herrschaftslegitimation;62 6.2.3;Die DDR international;66 6.2.3.1;Die DDR im Ostblock;67 6.2.3.2;SED und Perestroika;72 6.2.3.3;Zwischen Dialog und Abgrenzung;84 6.3;Krisensymptome;108 6.3.1;Lebensbedingungen;108 6.3.1.1;Die Volkswirtschaft der DDR liegt völlig am Boden.;109 6.3.1.2;Arbeiten wie im Sozialismus, leben wie im Kapitalismus.;117 6.3.1.3;In der DDR ist alles grau nur die Flüsse sind bunt.;125 6.3.1.4;Am Trabant klappert eigentlich immer etwas.;128 6.3.1.5;Es ist ein Massenmedium ohne Massen.;134 6.4;Zwischentöne;140 6.4.1;Die Kunst des Hinschauens und Wegsehens;141 6.4.1.1;Diagnosen und Literaturen;141 6.4.1.2;Neues auf Bühnen und Leinwänden;150 6.4.2;Alles wird besser, aber nichts wird gut: Jugendkulturen;153 6.4.2.1;Das selbe Land zu lange gesehn;153 6.4.2.2;Wir wolln immer artig sein;158 6.4.2.3;Born in the GDR;162 6.4.2.4;Gefahr von rechts;168 6.4.3;Unerwünschte Alltäglichkeiten;175 6.5;Gegenbewegungen;179 6.5.1;Der Westen im Osten;179 6.5.1.1;Sehnsucht Westen;181 6.5.1.2;Erholungsort Westen;183 6.5.1.3;Fluchtpunkt Westen;186 6.5.2;Kirchen im Kommunismus;192 6.5.2.1;Sprengungen als Symbolhandlungen;192 6.5.2.2;Kirchen als Institution;195 6.5.2.3;Kirchen als Gegenelitenrekrutierung;197 6.5.2.4;Kirchen für Jugendliche;204 6.5.2.5;Kirchen und MfS;212 6.5.2.6;Kirche im Sozialismus;215 6.5.2.7;Kirchen in der DDR und deutsche Einheit;221 6.5.2.8;Kirchen auf der Suche;229 6.5.3;Opposition im SED-Staat;232 6.5.3.1;Vom Kleinen zum Großen Frieden: Fried
en und Menschenrechte;234 6.5.3.2;Umwelt ist mehr als Natur;238 6.5.3.3;Absage an Abgrenzung;241 6.5.3.4;Olof Palme und Illusionen;245 6.5.3.5;Austausch über Grenzen hinweg;247 6.5.3.6;Öffentlichkeit für Freiheit;251 6.5.3.7;Schlacht um Zion;254 6.5.3.8;Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden;262 6.5.3.9;Geheime in der Opposition;286 6.6;Keimzeit: Die Ossietzky-Affäre;291 7;KAPITEL II: VON DER GESELLSCHAFTS- ZUR DIKTATURKRISE;299 7.1;Honeckers 100-jähriges Reich;301 7.2;Die SED-Freidenker;304 7.3;Leipzigs Weg zur Hauptstadt der Demonstrationen;307 7.4;Krisenspiele der SED und SED-Reformer;311 7.5;Wer die Wahl hat, hat die Qual, wer nicht wählt, wird gequält;318 7.6;Zwischen Reform und Bürgerkrieg: Der Ostblock bricht auseinander;333 7.7;Herbst in Peking, Winter in Berlin, Frühling in Moskau;343 7.8;Der Zusammenbruch des Regimes beginnt;346 7.9;Die Revolution gegen das Regime beginnt;354 7.10;Am Vorabend des 40. Jahrestages der DDR;377 7.11;7. Oktober 1989: Der 40. Jahrestag der DDR;386 7.12;9. Oktober 1989 Leipzig: Ein Tag der Entscheidung;401 8;KAPITEL III: UNTERGANG EINER DIKTATUR;405 8.1;Die Dynamik der Ereignisse: Eine notwendige Zwischenbemerkung;407 8.2;Revolution und Konterrevolution Reaktionen und Gegenreaktionen;411 8.3;Die erwartete Sensation;419 8.4;Die Sowjetarmee in der DDR im Herbst 1989;424 8.5;Die vorletzte Antwort der SED auf die Krise;426 8.6;Interne Bankrotterklärung;431 8.7;Ein Land lernt demonstrieren;435 8.8;Aus den Rollen heraustreten;443 8.9;4. November 1989;446 8.10;9. November 1989;453 8.11;Wahnsinn. Die Mauer ist weg;458 8.12;Volkseigene Betriebe;469 8.13;Die letzte Antwort der SED auf die Krise;472 8.14;Die Machtabgabe beginnt;491 8.15;Das letzte Bollwerk der SED;500 8.16;Der kurze Weg zu freien Wahlen;520 8.17;Das Wahlergebnis;528 8.18;Die Revolution. Oder: Otto Schily als Symbol;536 9;ANHANG;549 9.1;Anmerkungen;551 9.2;Auswahlbibliographie;580 9.3;Abkürzungsverzeichnis;584 9.4;Personen- und Ortsregister;587 10;Zum Buch;607


Portrait

Ilko-Sascha Kowalczuk, geb. 1967, Dr. phil., war sachverständiges Mitglied der Enquete-Kommission «Überwindung der Folgen der SED-Diktatur im Prozess der deutschen Einheit» und arbeitet seit mehreren Jahren als Projektleiter in der Forschungsabteilung der Birthler-Behörde. Er hat zahlreiche Bücher zur DDR-Geschichte veröffentlicht.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Adobe DRM-Kopierschutz versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub und Adobe DRM unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions auf ein Standard-Lesegeräte mit epub- und Adobe DRM-Unterstützung.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks mit Adobe DRM.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Schalten Sie das eBook mit Ihrer persönlichen Adobe ID auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig frei.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9783406618543
Untertitel: Die Revolution von 1989 in der DDR. 2. Auflage.
Verlag: C.H.Beck
Erscheinungsdatum: Juni 2011
Seitenanzahl: 602 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben