EBOOK

Bildung und Sozialstruktur


€ 25,90
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Juli 2011

Beschreibung

Beschreibung

Ein Beitrag zur Analyse der Rolle des Bildungswesens bei der Reproduktion der sozialen Ungleichheit. Ausgehend vom Kapitalkonzept Pierre Bourdieus wird ein soziologischer Erklärungsrahmen für die informelle Differenzierung des allgemeinbildenden Schulwesens, insbesondere für das Phänomen der "Eliteschulen" in Estland, geboten. Der theoretische Teil wird mit einer empirischen Untersuchung über soziale Lage und Einstellungen der Elternfamilien ergänzt, Ergebnisse werden im Kontext der gegenwärtigen soziostrukturellen Entwicklungen in Estland diskutiert. Dabei wird die Nationalitätenproblematik respektive die sprachliche Zweiteilung (russisch-estnisch) des estnischen Schulwesens miteinbezogen. Das Buch bietet einen umfassenden Überblick über die geschichtliche Entwicklung und den gegenwärtigen Zustand des estnischen Bildungswesens und der Sozialstruktur.
EAN: 9783828886520
ISBN: 3828886523
Untertitel: Das Fallbeispiel Estland. Paperback.
Verlag: Tectum Verlag
Erscheinungsdatum: Juli 2011
Seitenanzahl: 308 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben