EBOOK

Ohne Warhol keine Währung


€ 6,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2009

Beschreibung

Beschreibung

Vom Glück des Bücherkennens schreibt der Dichter, doch dann sind die Wörter des Bücherberges in seinem Kopf urplötzlich ausgezogen, und alles beginnt von vorn. Die Wollmütze auf dem Kopf muss vollgedacht werden, Bruder Grimm eine Volksabstimmung in sein Märchen einbauen, und Brecht erkennt die fünf Schwierigkeiten beim Schreiben der Wahrheit. Andy Warhol strickt seinen neuen Bankcode auf Armeesocken, und Goldmarie erkennt, dass Geschichten keine Währung haben. René Sommer schlägt in seinen surrealen Prosagedichten Brücken zwischen Fantasie und Realität, Kunst und Alltag. Diesmal lässt er den Dichter Wolfgang Whitsunday agieren. Damit dessen Papierdrachen recht hoch steigen kann, muss er seine eigenen Texte darauf schreiben, denn diese scheinen vielen Lesern zu hoch ...
EAN: 9783828027626
ISBN: 3828027628
Untertitel: Surrealistische Gedichte. Foto des Autors.
Verlag: Frieling & Huffmann GmbH
Erscheinungsdatum: Oktober 2009
Seitenanzahl: 64 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben