EBOOK

Papierküsse


€ 18,95
 
gebunden
Sofort lieferbar
Februar 2012

Beschreibung

Beschreibung

»Bald habe ich Geburtstag und werde keinen Gutenmorgenkuss von Euch haben. Aber geschenkt wird nichts! Heb ihn mir gut auf - eines Tages komme ich und hole mir alle versäumten Küsse... Bis dahin bleibt es bei Papierküssen - und davon schickt Dir diesmal 365 Stück Dein Dich liebender Papa.«
»Ich bin weit weg und dahin, wo ich jetzt bin, führt kein Weg für kleine Kinder. Aber denke daran, wie es anderen Kindern geht: die meisten Väter sind im Krieg, sind oft schon Jahre weg, und können nicht mal so oft schreiben wie ich.«
Ein bewegendes Dokument der Menschlichkeit in Zeiten des Hasses
Bisher kaum erforscht: Juden in deutschen Haftanstalten in der NS-Zeit

Portrait

Pali Meller geb. 18.6.1902 in Sopron/Ödenburg (Ungarn), gestorben am 31.3.1943 im Zuchthaus Brandenburg-Görden, studierte Architektur in Wien, Stuttgart, Karlsruhe und Rom. Er arbeitete zunächst in Rotterdam als Assistent des Architekten J. J. P. Oud, dann im Büro von Otto Bartning in Berlin.
Die Herausgeberin Dorothea Zwirner hat Geschichte und Kunstgeschichte studiert. Sie lebt und arbeitet in
Berlin.

Pressestimmen

»24 Briefe und zwei Postkarten schrieb er in den 13 Monaten Haft. Sie liegen jetzt gedruckt vor. Es spricht eine große Sehnsucht aus diesen Briefen ... bewegende Dokumente der Liebe und Verantwortung.«
Cornelia Geißler, Frankfurter Rundschau, 24.04.2012
EAN: 9783608946994
ISBN: 3608946993
Untertitel: Briefe eines jüdischen Vaters aus der Haft 1942/43. Mit zahlreiche Abbildungen.
Verlag: Klett-Cotta Verlag
Erscheinungsdatum: Februar 2012
Seitenanzahl: 144 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben