EBOOK

Die Hallenser Straßenbahn


€ 18,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2013

Beschreibung

Beschreibung

Schon Mitte des 19. Jahrhunderts gab es erste Bemühungen, in Halle eine Straßenbahn zu bauen. Es sollte jedoch bis zum Jahr 1882 dauern, bis die erste Pferdestraßenbahn auf der Strecke zwischen Bahnhof und Saalschloßbrauerei verkehrte. Knapp 20 Jahre später waren bereits alle Bahnen auf elektrischen Betrieb umgestellt. Heute blickt die Hallesche Straßenbahn auf eine wechselvolle und interessante Geschichte zurück. Harald Mey, Egbert Kluge und Manfred Schumann vom Verein Hallesche Straßenbahnfreunde zeigen in diesem Bildband die jüngere Geschichte der "Elektrischen". Rund 160 weitgehend unveröffentlichte Bilder aus der Zeit zwischen 1960 und 1990 haben sie aus dem Vereinsarchiv ausgewählt. Eindrucksvolle, kenntnisreich erläuterte Fotografien und Postkarten dokumentieren die Entwicklung der Altfahrzeuge, Gothawagen und Tatras sowie der Überlandbahn. Dabei erfährt der Leser nicht nur technische Details der Straßenbahnen, sondern er begibt sich auch auf eine Rundfahrt durch das sich verändernde Stadtbild von Halle. Dieser Bildband ist ein Muss für Liebhaber von Halle und seiner Straßenbahn.

Portrait

Der Jurist Harald Mey ist der Vorsitzende des Vereins Hallesche Straßenbahnfreunde e.V., dessen Mitglieder sich seit 1974 dafür einsetzen, das historisch-technische Erbe der Halleschen Nahverkehrsmittel erlebbar zu machen, ganz praktisch durch Renovierung ausrangierter Fahrzeuge, das eigene Museum und die Veranstaltung von Sonderfahrten.
EAN: 9783866809673
ISBN: 3866809670
Untertitel: 'Auf Schienen unterwegs'. 160 schwarz-weiße Fotos. 16, 7 cm / 23, 6 cm / 1, 0 cm ( B/H/T ).
Verlag: Sutton Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: März 2013
Seitenanzahl: 94 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben