EBOOK

Heimat auf Zeit


€ 21,60
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juni 2012

Beschreibung

Beschreibung

In Zeiten religiöser und kultureller Pluralisierung wird die Suche nach Identität zunehmend komplexer, auch die Religionspädagogik steht vor der Aufgabe, den Kindern und Jugendlichen einen Weg zur Selbstfindung und zum gelingenden Leben aufzuzeigen. Entlang der Leitfrage, inwieweit Religion heute noch 'Heimat' sein kann, versucht das interdisziplinäre Gespräch im vorliegenden Band einige Schneisen in die unübersichtliche Identitätsdebatte zu schlagen; dabei nähern sich Autorin und Autoren dem Identitätsbegriff aus soziologischer, theologischer und (religions-)pädagogischer Sicht. Darüber hinaus untersuchen sie, wie Identitätsbildung in der sich stark verändernden Landschaft des Religions- und Ethikunterrichts an den öffentlichen Schulen der Schweiz aussehen kann. Mit Beiträgen von Christian Cebulj, Eva-Maria Faber, Johannes Flury, Dominik Helbling, Heiner Keupp, Peter Loretz.

Portrait

Christian Cebulj, Dr. theol., Jahrgang 1964, ist Professor Religionspädagogik und Katechetik an der Theologischen Hochschule Chur und Dozent für 'Religionskunde und Ethik' an der Pädagogischen Hochschule Graubünden. Er ist stellvertretender Leiter des Pastoralinstituts der Theologischen Hochschule Chur. Johannes Flury, Dr. theol., Jahrgang 1949, ist Rektor der Pädagogischen Hochschule Graubünden und Präsident der Konferenz der Pädagogischen Hochschulen der Schweiz (cohep).
EAN: 9783290200794
ISBN: 3290200795
Untertitel: Identität als Grundfrage ethisch-religiöser Bildung. 'Forum Pastoral'.
Verlag: Theologischer Verlag Ag
Erscheinungsdatum: Juni 2012
Seitenanzahl: 159 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben