EBOOK

Johannes Reinke


€ 85,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
September 2012

Beschreibung

Beschreibung

Längst ist es nicht mehr »normal« für die Masse der heutigen Naturwissenschaftler, in ihrem Leben eine Einheit von Wissenschaft und Religion zu erlangen. Immer mehr entzaubert der alltägliche Wissenschaftsbetrieb die Geheimnisse des Lebens, Wissenschaft und Glaube stehen im Konflikt. Dabei entbindet Religiosität den Naturwissenschaftler nicht von der Pflicht und der inneren Unruhe, ungeklärten Fragen auf den Grund zu gehen. Religiosität macht nicht lebenssatt und selbstzufrieden, liefert aber unter Umständen einen Erklärungsansatz für Phänomene, für die Atheisten vielleicht ein Ignorabimus konstatieren, im besten Fall ein Ignoramus. Die Summe der Lebenserfahrungen, ihre Verbindungen mit Gelesenem, Gelerntem, Vermitteltem, eingebettet in einen kulturellen Kontext prägen die Weltanschauung eines Menschen. Jeder Mensch besitzt eine Weltanschauung, nicht für alle ist sie jedoch gleich präsent und reflektiert. Volker Wissemann untersucht die Weltanschauung des deutschen Botanikers, Ordinarius an der Georgia Augusta Göttingen und der Christiana Albertina Kiel, Schriftstellers, Politikers, Philosophen und Lutheraners Johannes Reinke (1849-1931), der unter dem Eindruck von Charles Darwin und Ernst Haeckel in fast zahllosen Büchern und Artikeln die Einheit von Naturwissenschaft und Religion nahezu mosaisch predigte, eine Weltanschauung, in der Botanik Gottesdienst und Broterwerb zugleich ist. In der gegenwärtigen Situation, in der das Verhältnis von Naturwissenschaft und Religion, der Akzeptanz eines persönlichen Gottes gegenüber eines beliebigen Gottesbegriffs Gegenstand erbitterter und diametraler Gegensätze ist, zeigt Reinkes Biografie in einem besonderen Maße ein Leben, in dem ein Gottesbekenntnis eines modernen Naturforschers sinnvoll und im Wortsinn »selbstbewusst« möglich ist.

Portrait

Dr. Volker Wissemann ist Professor für Spezielle Botanik an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Direktor des Instituts für Botanik und wissenschaftlicher Leiter des Botanischen Gartens Gießen.

Leseprobe

In today's society the unity of science and religion has become more difficult to achieve. Volker Wissemann portrays the botanist, writer, politician and Lutheran John Reinke whose life illustrates the conflict of science and faith at the turn of the twentieth century. Influenced by Charles Darwin and Ernst Haeckel Reinke's way of life shows that the unity between faith and science was not only possible but important, even essential to him. This volume also publishes two of Reinke's works that have been hard to access up to now.>

EAN: 9783525570203
ISBN: 3525570201
Untertitel: Leben und Werk eines lutherischen Botanikers. 'Religion, Theologie und Naturwissenschaft /Religion, Theology, and Natural Science'. 23 Abbildungen.
Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Erscheinungsdatum: September 2012
Seitenanzahl: 156 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben