EBOOK

Pädagogik und Poetik der Befreiung


€ 17,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 2012

Beschreibung

Beschreibung

Der brasilianische Theaterregisseur Augusto Boal (1931-2009) lieferte mit seinem "Theater der Unterdrückten" die Kunsttheorie und theaterpraktische ÜberSetzung von Paulo Freires (1921-1997) "Pädagogik der Unterdrückten". Freires zugegebenermaßen einfache Kritik der "Bankiers-Erziehung" weist angesichts der gegenwärtigen bildungspolitischen Tendenzen, Schülerleistungen output-orientiert zu standardisieren, ungeahnte Aktualität auf. Seine Forderung nach einer subjektorientierten pädagogischen Praxis lässt sich im Bereich der ästhetischen Erziehung eindrucksvoll realisieren. Doch Boals Theaterpädagogik überSetzt nicht nur zentrale Impulse der Befreiungspädagogik, sondern überwindet gleichzeitig ihren bewusstseinsphilosophischen Logozentrismus, indem er sie zu einer Pädagogik des emanzipierten Leibes erweitert.Dieser Band rekonstruiert kritisch die Berührungspunkte und Differenzen von Freires Befreiungspädagogik und Boals "Theater der Unterdrückten" aus der Perspektive der bundesrepublikanischen Erziehungswissenschaft und diskutiert sie im Kontext einer anerkennungstheoretisch orientierten Didaktik. Damit wendet sich der Band sowohl an forschende, als auch an praktizierende Schul-, Erwachsenen- und Theaterpädagogen.

Portrait

Tim Zumhof studierte Germanistik und Pädagogik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und ist Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Münster. Freiberuflich arbeitet er als Theaterpädagoge an Schulen im Münsterland.
EAN: 9783830926320
ISBN: 3830926324
Untertitel: Der Zusammenhang von Paulo Freires Befreiungspädagogik und Augusto Boals , Theater der Unterdrückten'. 'Ethik im Unterricht'.
Verlag: Waxmann Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Januar 2012
Seitenanzahl: 117 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben