EBOOK

Skizzen zur dramatischen Theologie


€ 48,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2012

Beschreibung

Beschreibung

In 16 Abhandlungen demonstriert diese Habilitationsschrift die Möglichkeiten der Innsbrucker dramatischen Theologie für eine gesellschafts- und lebensrelevante Entfaltung der Dogmatik. Dramatische Theologie wird hierbei verstanden als eine heilsgeschichtliche Theologie, die ein besonderes Augenmerk auf die konfliktive Geschichte zwischen menschlichem und göttlichem Handeln legt.
Das Buch entfaltet Einsichten dieses von Raymund Schwager in Auseinandersetzung mit Hans Urs von Balthasar entwickelten Theologietyps exemplarisch in den Themenfeldern von Gotteslehre und Theodizee, Erlösung und Gnadenlehre sowie Ekklesiologie und Sakramententheologie. In einem zweiten Teil sondiert der Autor die dramatische Methode im Verhältnis zur narrativen Theologie und Ethik sowie zur mimetischen Theorie René Girards und erprobt ihr hermeneutisches Potenzial an einem literarischen Text und einem Film.
Das Buch ermöglicht ein vertieftes Verstehen von zwischenmenschlichen Konflikten und Gewalt. Es eröffnet Wege zu ihrer Überwindung und liefert wichtige Impulse für eine entschiedene christliche Lebenspraxis, sowie für eine Theologie, die sich in die gegenwärtigen gesellschaftlichen Diskussionen einzubringen sucht.

Portrait

Willibald Sandler, geb. 1962, Dr. theol., studierte in Innsbruck Theologie und arbeitete dort seit 1991 am Institut für Systematische Theologie. Promotion 1995 bei Raymund Schwager, seit 2011 Ao.-Prof. für Dogmatik, Schwerpunkte: dramatische Theologie, Soteriologie, Theologie der charismatischen und pentekostalen Strömungen.
EAN: 9783451325564
ISBN: 345132556X
Untertitel: Erkundungen und Bewährungsproben.
Verlag: Herder Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: November 2012
Seitenanzahl: 673 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben