EBOOK

Ich mach mir einen Reim drauf


€ 4,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Januar 2012

Beschreibung

Beschreibung

Ich mach mir einen Reim drauf!
Eine satirisch subjektive Analyse über Politik, Bankwesen, Renteneintrittsalter, Rettungsschirme, Gier und ein Geschlechter spezifisches Porträt.
Wobei eine ernsthafte Betrachtung der jeweiligen Kapitel natürlich auch nicht fehlt.
Fazit: Man kann auch auf wenigen Seiten eine ganze Menge sagen.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9783864792090
Untertitel: ebook Ausgabe.
Verlag: BookRix GmbH & Co. KG
Erscheinungsdatum: Januar 2012
Seitenanzahl: 56 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Keiner

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Das Mädchen - 07.03.2012, 14:11
Treffender kann man nicht analiysieren!
Erstaunlicherweise hatte der Autor bereits im Dezember 2011 das richtige Gefühl dafür, wie sich die Dinge im Schloss-Bellevue entwickeln werden. Seine satirische Betrachtung über den Hausherren betitelt er wie folgt. Die (un) endliche Geschichte . Das Ergebnis ist bekannt. Aber nicht nur dort legt der Autor den Finger in die Wunde. Auch in den folgenden Kapitel zeigt er den politisch handelten, dass sie noch erheblich Luft nach oben haben, wenn es darum geht, berechtigte Intereessen ihrer Bürger wahrzunehmen, denn für die eigene Klientel gelingt das aus seiner Sicht meist ganz gut. Sein Engagement für Nomaden-Kinder in Mali hat mich besonders beeindruckt. Scxho allein deshalb lohnt es sich, sein eBook zu lesen.
Mister Nobody - 05.02.2012, 17:48
Äußerst amüsant und zeitnah!
Der Autor hat mit seiner satirischen Analyse den Nagel auf den Kopf getroffen. Er nimmt die sogenannten Eliten zu denen wir aufschauen sollten gekonnt aufs Korn,weil er der Meinung ist die da oben wissen gar nicht mehr was das gemeine Volk eigentlich von ihnen erwartet. Ich kann ihm da nur in allen Punkten zustimmen. Es wäre einiger dieser Herrschaften angeraten sich dieses Werk als eBook zu kaufen, zumal damit ja auch noch eine Spende an die Welthungerhilfe verbunden wäre.