EBOOK

Das kardiovaskuläre System in der Osteopathie


€ 79,99
 
gebunden
Sofort lieferbar
November 2012

Beschreibung

Beschreibung

Kurzbeschreibung Herzbeschwerden osteopathisch behandeln Erfahren Sie alles - zur Organogenese des Herzens - auf Basis der embryologischen Grundlagen - zur Funktionsdynamik des Herzens, basierend auf der Darstellung der Gefäßorganisation, des Kollagensystems des Herzens und seiner Motilität - zu osteopathischen Behandlungsmöglichkeiten und konkreten Techniken Langbeschreibung Das kardiovaskuläre System für erfahrene Osteopathen Erstmals wird hier ausführlich das kardiovaskuläre System aus osteopathischer Sicht beschrieben. Ausgehend von den embryologischen Grundlagen wird die Organogenese des Herzens erläutert. Die dabei aufgezeigten wissenschaftlich fundierten Erklärungen sind allgemeingültig und auch auf andere Organe übertragbar. Aufbauend auf der Darstellung der Gefäßorganisation, des Kollagensystems des Herzens und seiner Motilität wird die Funktionsdynamik des Herzens erläutert. Aus diesen Zusammenhängen wird schließlich der Weg zu osteopathischen Behandlungsmöglichkeiten des Herzens als nicht palpierbarem Organ abgeleitet und konkrete Behandlungstechniken aufgezeigt. Ein Glossar rundet den Band, der sich sowohl an Osteopathen in Ausbildung als auch an erfahrene Osteopathen richtet, ab.

Inhaltsverzeichnis

Hinweis
Danksagung
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort
Vorwort
Einleitung
Embryologische Grundlagen
IV.1. embryologische Prinzipien
IV.2. embryologische Organisation
IV.2.1 elektro-physiologische Austausch
IV.2.2. Das Einsetzen der Polarität
IV.2.3. Entstehung der Ernährungsströme
IV.2.3.a) transmembranöse elektrische Phänomene
IV.2.3.b) thermischer Quotient
IV.2.4. Von dem Abbau der überflüssigen Ströme
IV.3. Biodynamische und biokinetische Embryologie
Organogenese des Herzen
V.1. vitillini Stadium
V.2. allantois Stadium
V.3. pränatales Stadium
VI. Organisation der Gefäße
VI.1. anatomische Beschreibung der Arterien und Venen
VI.2. anatomische Beschreibung des vaskulären Endothelium
VI.3. Regulation der Motilität der glatten Muskelzellen
Beschreibung des Kollagensystems des Herzen
Kardiale Motilität
Die Regulierung
Praktischer Osteopathischer Ansatz an das cardio-vaskuläre System
X.1. einleitende Anmerkung
X.2. Techniken und Erklärung der Manipulationen
XI. Zusammenfassung
XII. Epilog
XIII. Glossar der Kausal- und Mollekularembryologie
XIV. Literaturnachweis

Portrait

Patrick Van Den Heede D.O. (Orrior, Belgien) Osteopath, niedergelassen in eigener Praxis, Studium der Physiotherapie und Psychomotrizität an der Universität Leuven, Manualtherapie an der Universität Antwerpen (UIA) und Osteopathie (Paris) mit Abschluss 1984. Osteopathische Lehrtätigkeit in zahlreichen europäischen Ländern (Frankreich, Belgien, Holland, Österreich, Finnland, England, Italien, der Schweiz und Deutschland). Hält seit langem Kurse für ausgebildete Osteopathen und vermittelt auf seine besondere Art eine umfassende Sichtweise und Praxis der Osteopathie.Jean-Luc Danjon D.O. (Courbevoie, Frankreich) Diplomierter Physiotherapeut MKDE, Mitbegründer der Internationalen Agora für "la Pensée Fragmentaire AIPF" in Frankreich.Thèse "Le coeur une plaque tournante" 1993, Thèse "Mobilité - Motilité Cardiaque" D.O. 1995. Dozent internationaler Kurse seit 1996, seit 1998 Hauptverantwortlicher und Leiter des Zentrums für manuelle Therapie "CPM36". 2000 Gründer des Konzepts "Continuous Passivoscilatory Motion". Biodynamik Kurse Phase 1- Phase 7 2001 - 2008, 2006 Dozententätigkeit für Kardiale Mobilität und Motilität beim VOD (Verband Osteopathie Deutschland). 2008 Mitglied der International Jury, D.O. Osteopathic College of Toronto.

Pressestimmen

Der untrennbare Zusammenhang von Struktur und Funktion wird in erstaunlicher Weise verdeutlicht. [...] Die Erklärungen und Grafiken sind schlüssig und so reichhaltig und tiefgehend, dass man sogar nach der 20. Lektüre des Werkes noch Neues entdecken wird. Osteopathische Medizin
Das schon lang erwartete Buch beschreibt die osteopathische Annäherung des Herzens und des kardiovaskulären Systems und erfüllt die Erwartungen völlig. Die theoretischen Grundlagen sind nicht einfach [...] aber es wird eine schöne Verbindung zwischen der Osteopathie und den Erkenntnissen der modernen Wissenschaft, Embryologie und den biomechanischen und biodynamischen Konzepten gegeben. Osteopathische Medizin
EAN: 9783437550041
ISBN: 3437550047
Untertitel: Entwicklungsdynamik, Funktionsdynamik, Behandlung. 190 farbige Abbildungen.
Verlag: Urban & Fischer/Elsevier
Erscheinungsdatum: November 2012
Seitenanzahl: 179 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben