EBOOK

Karawane des Grauens


€ 11,90
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Juli 2002

Beschreibung

Beschreibung

Niemand geht gerne aufs Amt, Beamte auch nicht. In ironischer Weise verwebt Gogolin Anekdoten aus dem Behördenalltag perfekt zu einem amüsant-tiefgründigen Roman. Auch wenn gelegentlich das Lachen im Halse stecken bleiben will, so dicht an der Realität und gleichzeitig irrwitzig absurd sind die einzelnen Figuren gezeichnet. Sachkundig werden Amtsabläufe beschrieben, ohne dass nur eine Minute Langeweile aufkäme. Der Autor, selbst jahrelang im öffentlichen Dienst tätig, hat keine nur erfundene Fantasiegeschichte aufgeschrieben oder altbekannte Beamtenwitze nacherzählt, sondern kann auf eigene, komische und leidvolle Erfahrungen in Behörden zurückblicken und tut das in origineller Weise, dabei keineswegs immer politisch korrekt. Sexuelle Verklemmungen und Frauenbeauftragte werden in Gogolins fachkundigem Blick hinter die Amtskulissen lustvoll böse und bewusst intolerant aufs Korn genommen, ein intellektuelles Lesevergnügen! Nach der Lektüre wird jeder Leser mit Sinn für schrägen Humor sein Amt um die Ecke mit anderen Augen sehen. Und Beamtenwitze mit anderen Ohren hören.

Portrait

Wolfgang A. Gogolin, geboren 1957 in Hamburg. Im Anschluss an Besuch des Hamburger Christianeums und einem Studium in Berlin war er lange Zeit als Rechtspfleger und Standesbeamter tätig. Nach vielen Jahren als freier Redakteur ist jetzt sein humorvoll-bitterschräges Werk 'Karawane des Grauens' erschienen.
EAN: 9783831140206
ISBN: 3831140200
Untertitel: Paperback.
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: Juli 2002
Seitenanzahl: 208 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

clero - 05.01.2005, 09:56
Amüsant und doch beklemmend
Ein ungewöhnlich origineller und gut recherchierter Roman im Beamten-Millieu, dessen Titel leicht in die Irre führt, im doppelten Wortsinn. Keinem Genre so richtig zuzuordnen, hinterlässt Gogolin den Leser zwar durchaus amüsiert, aber auch mit sehr beklommenen Gefühlen. Einer Berufsgruppe wird das Buch auf gar keinen Fall zusagen: Gewerkschaftlich organisierten Frauenbeauftragten, denn hier wird doch ordentlich durch den Kakao gezogen und werden liebgewordene Vorurteile süffisant bedient. Die 'Karawane des Grauens' sollte Pflichtlektüre für solche Menschen, sein, die gerne lebenslange privilegierte Beamte werden wollen - sie würden es sich vielleicht doch noch einmal anders überlegen. Spannend + Lesenswert!
K. Müller - 29.10.2003, 23:14
Dieses Buch schenke ich meinem Lieblings-Beamten...
Ich muss gestehen, obwohl das eher gegen mich spricht, Kinder und Kleintiere liegen mir nicht!! Wer an solchen Sätzen des Barden Ulrich Roski Spaß hat, wird auch von Gogolins Buch begeistert sein. Vordergründig ein humorvoller Krimi, eröffnet die Karawane des Grauens ein ganzes Kaleidoskop menschlicher Verhaltensmuster und lässt Blicke hinter Behördenkulissen zu. Dort sieht es ziemlich wüst aus. Mit knappem Wortwitz und einem Schuss Nachdenklichkeit werden dem Leser behördentypische Geschehnisse und sehr menschliche Abgründe nahe gebracht. Vielleicht eine geeignete Lektüre, wenn man mal wieder stundenlang vor Amtszimmern warten muss. Auf jeden Fall ein originelles Geschenk, wenn jemand im Freundeskreis einen öffentlich Bediensteten hat. Der darf sich dann ertappt fühlen und schämen. Oder wortreich erklären, dass in Wirklichkeit alles ganz anders ist...