EBOOK

Brüchiger Generationenkitt?


€ 29,90
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Oktober 2012

Beschreibung

Beschreibung

Die bedeutsamen demographischen und gesellschaftlichen Veränderungen der letzten Jahrzehnte haben viele Fragen und Unsicherheiten rund um die Solidarität zwischen den Generationen aufgeworfen. Sind Szenarien über Generationenkrieg und das Ende des Generationenvertrags blosse Schwarzmalerei unverbesserlicher Pessimisten? Sind die heutigen Alten nur Profiteure auf Kosten der Jungen? Ist auf dem Arbeitsmarkt der Krieg der Generationen vorprogrammiert? Wie gestaltet sich die intergenerationelle Solidarität in Familien? Welche Rolle spielen Geld, Werte, Rituale und wie steht es mit der gegenseitigen Hilfe und Pflege?Dieser Sammelband gibt anhand aktueller wissenschaftlicher Befunde und praktischer Beispiele Antworten auf zentrale Fragen rund um die Solidarität zwischen den Generationen. Das Konzept des Buches basiert auf theoretischen Reflexionen und empirischen Arbeiten, wonach die intergenerationelle Solidarität sowohl eine Frage der reellen Kontextbedingungen (gesellschaftliche und ökonomische Rahmenbedingungen, familiale Situation, Wohn- und Arbeitsbedingungen) wie auch von emotionalen und ethisch-moralischen Werthaltungen, Ansprüchen und Erwartungen, aber auch von Liebe und Verbundenheit ist.

Inhaltsverzeichnis

1;Titelseite;1 2;Impressum;8 3;Inhaltsverzeichnis;9 4;Die vielfältigen Facetten der Generationenbeziehungen ein Überblick;11 5;Generationen im 21. Jahrhundert: Konflikt oder Solidarität?;25 6;Generationensolidarität in Familie und Gesellschaft noch funktioniert sie in der Schweiz;39 7;Zuhause alt werden Zukunftsfähiges Konzept oder Mogelpackung zur Kostensenkung;47 8;Das moderne Stöckli neues Generationenwohnen;59 9;Eine Generation revolutioniert ihre Zukunft;69 10;Mehrgenerationenhäuser neue Ansätze braucht die Schweiz!;75 11;Generationenübergreifende Wohnpartnerschaften Wohnen für Hilfe;79 12;Intergenerationeller Wissenstransfer: Besonderheiten jüngerer und älterer Mitarbeitenden.;83 13;Strapazierte familiale Generationensolidarität?;97 14;Ökonomie der unbezahlten Care-Leistungen;107 15;Das neue Erwachsenenschutzrecht Eigen- und Familienverantwortung versus Staatsverantwortung;119 16;Familiale Generationenbeziehungen in der Schweiz Entwicklungenund Trends;131 17;Familienrituale Drang, Zwang und Einklang;141 18;Generationen zwischen Abbruch und Symbiose;151 19;Soll das Gut noch fliessen wie das Blut?;159 20;Autorenverzeichnis;169


Technik

Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Adobe DRM-Kopierschutz versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF und Adobe DRM unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions auf ein Standard-Lesegeräte mit PDF- und Adobe DRM-Unterstützung.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks mit Adobe DRM.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Schalten Sie das eBook mit Ihrer persönlichen Adobe ID auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig frei.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9783728135087
Untertitel: Generationenbeziehungen im Umbau. Dateigröße in MByte: 7.
Verlag: Vdf Hochschulverlag AG
Erscheinungsdatum: Oktober 2012
Seitenanzahl: 276 Seiten
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben