EBOOK

Perry Rhodan Neo 29: Belinkhars Entscheidung


€ 2,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Oktober 2012

Beschreibung

Beschreibung

Januar 2037: Der Vorstoß in die Weiten der Milchstraße endet für Perry Rhodan und seine Gefährten mit einem Desaster. Die TOSOMA, ihr altersschwaches Raumschiff, wird buchstäblich ins Nichts geschleudert. In letzter Not erreichen die Menschen an Bord eine gigantische Station im Weltraum. Es ist das sogenannte Gespinst, der Lebensraum der menschenähnlichen Mehandor.Perry Rhodan und seine Begleiter sind auf die Hilfe der Mehandor angewiesen. Diese haben allerdings ihre eigenen Vorstellungen darüber, wie die Bezahlung erfolgen soll. Die Spannungen spitzen sich zu, als eine Raumflotte auftaucht. Die Raumschiffe sind mit Naats bemannt, den monströs aussehenden Söldnern des Arkon-Imperiums.Die Naats zögern nicht und eröffnen das Feuer. Als sich die Kämpfe aus dem All auf die Eiswelt Snowman verlagern, kommt es zu einer menschlichen Tragödie ...

Portrait

Seit Ende 2003 ist Alexander Huiskes als Außenlektor für die sprachliche und inhaltliche Überarbeitung der PERRY RHODAN-Romane verantwortlich. Darüber hinaus veröffentlicht Huiskes, hauptberuflich Gymnasiallehrer in Wiesbaden, die Rollenspiel-Abenteuer zur Serie und stieg im Jahr 2009 in die Riege der PERRY RHODAN-Autoren auf.

Der größten Science-Fiction-Serie der Welt ist der 1968 in Hessen geborene Alexander A. Huiskes seit seiner Jugend verbunden. Während der Schulzeit gehörten die "Silberbände" zu seiner Lieblingslektüre, und der Sprung zur Heftserie ließ nicht lange auf sich warten. Daneben interessierte er sich schon früh für die Welt der Rollenspiele. Beides blieben Themen, die ihn bis heute beschäftigen.

Huiskes studierte nach dem Abitur Deutsch, Geschichte, Politikwissenschaft und Wirtschaftswissenschaften. Seit 1998 unterrichtet er an einem Gymnasium in Wiesbaden. Daneben profilierte er sich als Übersetzer und Lektor; auch als Autor trat er früh in Erscheinung: "Anfangs war es Entspannung, dann machte es süchtig", gesteht Huiskes heute humorvoll.

Seine journalistischen Beiträge zur phantastischen Literatur findet man in "Nautilus - Abenteuer und Phantastik"; lange Jahre gab er zudem die Rollenspiel-Zeitschrift "Gildenbrief" heraus. Zu dem Rollenspiel-System "Midgard" steuerte er zahlreiche Artikel, Abenteuer und Quellenbücher bei, ergänzt durch Kurzgeschichten und Romane. Zu seinen literarischen Publikationen zählen mehrere Kurzgeschichten in Anthologien sowie Romane zu dem Fantasy-Rollenspiel "Das Schwarze Auge".

2004 fanden die beiden Hobbys Rollenspiel und PERRY RHODAN zu einem klassischen Rollenspielsystem im Perryversum zusammen. Zusammen mit Rainer Nagel sowie der "Midgard"-Herausgeberin Elsa Franke und dem Verlag für Fantasy- und Science Fiction-Spiele (VFSF) rief Huiskes die "edition DORIFER" ins Leben. In dieser veröffentlichte er von 2004 bis 2011 diverse Bücher zum PERRY RHODAN-Rollenspiel.

Außerdem ist Huiskes als freier Mitarbeiter für die PERRY RHODAN-Redaktion tätig. In enger Absprache mit der Redaktion und den Autoren redigiert er die Heftromane der Erstauflage seit dem "Sternenozean"-Zyklus: Er glättet sprachliche Mängel und gleicht Unstimmigkeiten zwischen den einzelnen Abenteuern aus. Als Fortsetzungsserie muss bei PERRY RHODAN stets eine starke Kontinuität zwischen den Romanen herrschen, die bis in die Feinheiten von Beschreibungen und Dialogen geht.

"Ich sehe mich als Partner der Autoren und habe festgestellt, dass meine Wertschätzung ihrer Arbeit durch das Lektorat sogar noch gewachsen ist", formuliert der Lehrer und Lektor sein Credo. "Ein Romanlektorat soll nie als Fremdeinwirkung erkennbar sein, sondern die Arbeit des Autors und die Faszination des Romans stützen. Unser gemeinsames Ziel ist schließlich, dass die Leser sich auf einen gelungenen, spannenden Roman freuen können."

Im Sommer 2009 feierte Alexander Huiskes mit den Romanen "Zwischen 42 Welten" und "Sonnendämmerung" seinen Einstand als Autor der Reihe PERRY RHODAN-Action, für die er auch die Datenblätter verfasste. Zwei Jahre später folgte das PERRY RHODAN Extra 12 mit dem Titel "Countdown". 2012 schrieb Huiskes das Exposé für PERRY RHODAN-Extra 13, das unter dem Titel "Catomens Gesetze" erschien. Zuletzt verfasste er einen Roman für die Reihe PERRY RHODAN NEO, der als Band 21 unter dem Titel "Der Weltenspalter" in den Handel kam.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9783845338088
Untertitel: Staffel: Vorstoß nach Arkon 5 von 12.
Verlag: Perry Rhodan digital
Erscheinungsdatum: Oktober 2012
Seitenanzahl: 160 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Keiner

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

N W - 02.11.2012, 15:24
Eine absolute Steigerung zu seinem ersten NEO-Roman
Alexander Huiskes hat als Autor für Perry Rhodan Neo 29 ein unterhaltsames Exemplar für die NEO-Reihe erstellt. Ich war positiv angetan, zumal der Roman Perry Rhodan Neo 21, der Weltenspalter nicht so spannend geschrieben war. Nun gut, die Mars-Story war am Ende ziemlich überraschend. Auch bei den Methadon entwickelte sich die eine oder andere spannende Szene.Letztendlich auf der Eiswelt Snowman geschahen ja Ereignisse mit weitreichenden Konsequenzen. Ich bin sehr gespannt wie sich alles weiter entwickelt. Noch eins zur NEO-Reihe. Als langjähriger Fan von Perry Rhodan, bin ich von den NEO-Ausgaben total begeistert und hoffe nur, dass diese Meinung mit mir viele Perry Rhodan-Lesern teilen.