EBOOK

Menschenopfer und rituelle Tötung bei den Germanen auf dem europäischen Festland


€ 14,50
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2013

Beschreibung

Beschreibung

Ob Kreuzigen, Verbrennen, Enthaupten, Ertränken oder Zerreißen - die morbide Kreativität der Germanen beim Menschenopfer kannte schier keine Grenzen. Doch was hatte es mit jenen barbarischen Ritualen fernab der Schriften manipulierend unterhaltender Historiografen und hetzend fanatischer Kleriker tatsächlich auf sich?
Diese Monografie bietet die erste und bis dato einzige umfassende wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema und schafft in diesem Kontext Klarheit um Begriffe wie Selbstopfer, Nerthus oder Tanfana.

Portrait

René Schuster: geb. Graz 1980, Studium der Geschichte und Germanistik in Graz, anschließend 2 Jahre in Wien als Deutschtrainer, derzeit tätig in Kalsdorf als Lehrer und als Deutschtrainer am Bfi Graz. Publizierte bereits im Schild von Steier (archäologische Zeitschrift des Universalmuseum Joanneum), derzeit Doktoratsstudium in Wien mit dem Dissertationsthema "Germanische Reiterkrieger".
EAN: 9783701102594
ISBN: 3701102597
Untertitel: Kultverbände - Kriegsopfer - Moorleichen.
Verlag: Leykam
Erscheinungsdatum: November 2013
Seitenanzahl: 104 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben