EBOOK

Sprache unterm Hakenkreuz


€ 34,90
 
gebunden
Sofort lieferbar
April 2013

Beschreibung

Beschreibung

Diktatorische Herrschaft beruht in erster Linie auf physischer Gewalt. Sie nutzt aber auch sprachliche Mittel, um ihren Machtanspruch durchzusetzen und zu etablieren. Die NS-Diktatur ist in dieser Hinsicht ein besonders eindrückliches Beispiel. Das neue Buch des Sprachwissenschaftlers Horst Dieter Schlosser widmet sich der "Sprache unterm Hakenkreuz" und ihren Mechanismen zur Machterhaltung. Er arbeitet insbesondere das Wechselspiel zwischen sprachlicher Diskriminierung und Vernichtung von tatsächlichen und mutmaßlichen Gegnern des Regimes heraus und stellt auch die Positionen des Widerstands gegen das Regime umfassend dar.
Schlossers Analyse bietet eine profunde Basis zum Verständnis der Massenwirksamkeit von Propaganda und eine Grundlage, ihr mit sprachlichen Mitteln zu begegnen.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung : Warum und wozu eine Diktatur die Sprache braucht
1 | Das politisch-kommunikative Klima der Weimarer Zeit
2 | Die frühe Sprache der NSDAP und ihr Ausbau zur "Weltanschauung"
3 | Der gleitende Übergang zu Diktatur und Imperialismus
4 | Soziale Wohltaten und publikumswirksame Projekte zur Festigung der "Volksgemeinschaft"
5 | Strukturen der Diktatur und des Terrors
6 | Anfänge des Terrors 1933 / 34
7 | "Gleichschaltung" - Herrschaft durch zentrale Lenkung
8 | Propaganda als Theorieersatz und die Medien
9 | Führerstaat , Personenkult und Hitlers Rhetorik
10 | "Erbkranke" und "unproduktive Menschen" - Zwangssterilisation und Euthanasie-Morde
11 | Die "jüdische Gegenrasse" und die "Endlösung"
12 | Der Weg in einen "uns aufgezwungenen Krieg"
13 | Vom "Deutschen Reich" zum "Germanischen Reich Deutscher Nation"
14 | Kriegspropaganda
15 | Der Vernichtungskrieg als "deutscher Freiheitskampf"
16 | Deutschland im Kriegsalltag
17 | Die Sprachen eines "anderen Deutschland" - Sprachgebrauch im deutschen Widerstand
Eine "arme Sprache" zwischen Allmacht und nackter Gewalt -
Versuch einer Zusammenfassung
Anhang

Portrait

Horst Dieter Schlosser ist Professor em. für Deutsche Philologie an der Universität Frankfurt a.M. Er ist Initiator der sprachkritischen Aktion "Unwort des Jahres", deren Sprecher er bis 2010 war.
EAN: 9783412210236
ISBN: 3412210234
Untertitel: Eine andere Geschichte des Nationalsozialismus.
Verlag: Böhlau-Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: April 2013
Seitenanzahl: 423 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben