EBOOK

Hard Skin

eBook
€ 6,99
Print-Ausgabe € 13,95
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Januar 2013

Beschreibung

Beschreibung

Claas steht absolut nicht darauf, dass ihn jemand fortwährend "Homo" nennt und beleidigt. Und erst recht nicht auf angedrohte Schläge und Demütigungen. Warum zum Teufel er den Skinhead Jockel dennoch faszinierend findet, kann er sich daher nicht erklären. Claas' Leben als schwuler Jugendlicher in einer ostdeutschen Kleinstadt ist ohnehin schon schwierig genug. Jockels widersprüchliches Verhalten gibt ihm Rätsel auf, und plötzlich begegnen sie sich auch noch alleine und im Dunkeln ...

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9783943678628
Untertitel: Gay Romance.
Verlag: dead soft verlag
Erscheinungsdatum: Januar 2013
Seitenanzahl: 308 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Janine Ludewig - 08.08.2014, 21:26
Wahnsinn
Den Kauf dieses Buches habe ich definitiv nicht bereut. Ich habe mir die Leseprobe angesehen und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Ohne zu zögern kaufte ich mir das Ebook, was ich sonst nie mache, um sofort weiterlesen zu können. Ich löste meinen Blick vom Laptop nur, wenn es nötig war, wollte doch so schnell es geht wissen, wie es weiter geht. Nur wie es bei allen guten Büchern der Fall ist, endete auch dieses viel zu schnell. Ein wirklich gelungenes Werk. Ich kann es nur wärmstens weiter empfehlen.
Othmar Rahm - 04.09.2013, 16:18
Edelsau
Der Kauf dieses Buches - ein Glücksfall! Es hat alles, was ein Schwulenporno braucht, versauten Sex, heiße Liebe zwischen Kerlen, ungeniert geschilderte deftige Details. Aber es hat mehr! Es erzählt eine richtige Geschichte, der man voller Spannung bis zum Ende folgt. Darüber hinaus eine sehr gute Sprache ... auf hochdeutsch! Bravo!
meggie - 03.05.2013, 21:46
Skinhead trifft auf Homo
Puh, das wird eine schwierige Rezension. Mir gefiel die Geschichte. Durch schon andere gelesene Bücher der Autorin wusste ich, auf welchen Schreibstil ich mich einlasse und dass es natürlich wieder zwei Charaktere sind, die sich finden werden. Dass ich dann allerdings auf einen derart schwierigen Charakter namens Jockel treffen würde, hatte ich nicht erwartet. Claas ist schwul, hat sich auch geoutet und sucht nun den Mann fürs Leben. In seinem Heimatort ist das natürlich nicht gerade leicht. Als er eines Tages auf den Skinhead Jockel trifft und Jockel Claas beleidigt und bedroht, fahren Claas Gefühle Achterbahn. Warum fühlt er sich von Jockel angezogen? Was ist an diesem so faszinierend? Claas will das Ganze nur vergessen. Doch dann trifft er wieder auf Jockel und dieser macht ihm ein eindeutiges Angebot. Gleich zu Anfang: Ich mag Jockel nicht. Und das liegt nicht daran, dass er ein Skinhead ist. Denn durch das Buch hab ich mich erst mal richtig informiert, was der Unterschied zwischen einen Skinhead und einem Nazi ist. Und das fand ich mehr als interessant. Es lag also an seinem Charakter selbst. Die Autorin hat aus Jockel einen brummigen und einsilbigen Mann gemacht, der sich nimmt, was er will. So meint man zumindest zu Anfang. Wenn man weiterliest, wird aus Jockel ein brummiger und einsilbiger Mann, der sich das nimmt, was er liebt. Ich kann gar nicht richtig sagen, was genau mich gestört hat. Jockel hat mich einfach in den Wahnsinn getrieben mit seiner Art. Claas dagegen fand ich für sein Alter einfach richtig gut. Er hatte Zweifel, hat sich Gedanken um die Zukunft gemacht, sich auch mal einfach fallen lassen. Die Geschichte lässt ich einfach so weglesen, es kommt keine Langeweile auf und man ist gespannt, ob Claas und Jockel ein Paar werden, trotz ihrer gegensätzlichen Art. Warum Claas sich von Jockel angezogen fühlt, konnte ich jedoch nicht nachvollziehen. Jockel wäre für mich ein Mann, dem in keinen zweiten Blick zuwerfen würde. Trotz all dieser Antipathie Jockel gegenüber war ich dennoch fasziniert von der sehr gefühlvollen Geschichte, die die Autorin erzählt. Liebe und Leidenschaft spielen eine sehr große Rolle. Auch wenn die geschilderten Erotikszenen sehr hart daherkommen, merkt man doch, dass es sich vorrangig um die Gefühle dreht, die zwischen Claas und Jockel herrschen. Bei den Erotikszenen nimmt die Autorin kein Blatt vor den Mund. Fazit: Eine gefühlvolle Geschichte um den harten Skinhead Jockel und den Homo Claas.