EBOOK

Selbstverletzung als Bewältigungshandeln junger Frauen


€ 17,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 2007

Beschreibung

Beschreibung

Eine zunehmende Anzahl von Menschen verletzt sich selbst. Sie schneiden sich mit Rasierklingen, Messern oder Scherben, verbrennen sich mit Zigaretten. Stefanie Ackermann erläutert, warum dies hauptsächlich junge Frauen sind, und welche Faktoren zur Zunahme dieses Verhaltens führen. Unter Berücksichtigung persönlicher und gesellschaftlicher Bedingungen werden Erklärungsmodelle entwickelt, die Selbstverletzung als Bewältigungshandeln verstehen.

Portrait

Stefanie Ackermann, Diplom Sozialpädagogin/Diplom Sozialarbeiterin (FH), mehrjährige Tätigkeit im Beratungszentrum eines Jugendamtes und in der Familienbildung. Die Heilpraktikerin Psychotherapie, Systemische Beraterin und Transaktionsanalytikerin i.A. arbeitet bei einer Psychologischen Beratungsstelle.
EAN: 9783935964043
ISBN: 3935964048
Untertitel: 'Mabuse-Verlag Wissenschaft'. 3. , Aufl.
Verlag: Mabuse-Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Januar 2007
Seitenanzahl: 130 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben