EBOOK

Der politische Feuerbach


€ 26,99
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Januar 2013

Beschreibung

Beschreibung

Im Herbst 2011 fand anläßlich der Eröffnung der Arbeitsstelle Internationale Feuerbachforschung an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ein interdisziplinäres und internationales Symposium zum 'politischen' Feuerbach statt. Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus fünf Nationen diskutierten das in der Feuerbachforschung recht unterbelichtete Thema der politischen Philosophie Ludwig Feuerbachs, die infolge seiner Weigerung, am tagespolitischen Geschäft der Revolutionsjahre 1848/49 aktiv zu partizipieren, sich erst auf den zweiten Blick entfaltet. Die in diesem Band zusammengestellten Forschungsbeiträge werfen ein neues Licht auf den von Friedrich Engels als unpolitisch gebrandmarkten Feuerbach und rehabilitieren ihn als durchaus politischen Denker, der seine Philosophie selbst als ein Politikum begreift. Darüber hinaus zeigen die zum Teil sehr unkonventionellen Zugriffe der jungen Feuerbachforscherinnen und -forscher auf das ?uvre die Anschlußfähigkeit des feuerbachschen Philosophierens in bildungstheoretischen, lebenswissenschaftlichen und wissenschaftsgeschichtlichen Kontexten. So dokumentiert dieser Tagungsband nicht nur eine jung gebliebene Feuerbachforschung, sondern auch einen jung gebliebenen Feuerbach, dessen Todestag nun schon 140 Jahre zurückliegt.


Inhaltsverzeichnis

1;Buchtitel;1 2;Inhalt;6 3;Anstelle eines Vorworts: Nachruf auf Werner Schuffenhauer (19302012), den Herausgeber der Gesammelten Werke von Ludwig Feuerbach;8 4;Zum Geleit: Vive la République Der politische Feuerbach;12 5;Politische Implikationen der emanzipatorischen Sinnlichkeit;18 5.1;Kritik des Idealismus: das ,Prinzip des Sensualismus;20 5.2;Politische Implikationen ,emanzipatorischer Sinnlichkeit;22 5.3;Vive la République!;26 5.4;Wirkung;32 5.5;Literatur;35 6;Alterity and Recognition. The Presence of Political Thought in Feuerbachs Philosophy;38 6.1;Feuerbach and the Political Praxis of His Time;38 6.2;Alterity and Recognition in Feuerbachs Ethics;42 6.3;Rethinking Democracy from Feuerbachs Philosophy;45 6.4;References;48 7;Utopia and sinnlich Concrete Reality of Man: In Which Sense is Feuerbachs Anthropology Political?;49 7.1;The Problem of a Utopian Perspective, from a Marxist Point of View;50 7.2;Singular Position of Feuerbach a Non Concrete Utopia;53 7.3;Present and Future;54 7.4;What Links Politics to Philosophy?;57 7.5;What Kind of State was here Conceived by Feuerbach?;62 7.6;Conclusion;64 7.7;References;65 8;Prolegomena zu einer jeden künftigen Politik;67 8.1;Das Verhältnis Feuerbachs zu Fichte;67 8.2;Geschichtsphilosophische Ausführungen Feuerbachs;69 8.3;Literatur;74 9;Das Problem der Leiblichkeit in der politischen Philosophie Feuerbachs;76 9.1;Die Entleibung des Menschen in der Philosophiegeschichte;76 9.2;Von der Entleibung des Menschen zum Problem der Leiblichkeit;78 9.3;Auf dem Weg zur Anthropologie die erkenntnistheoretischen Ausgangspunkte;81 9.4;Anthropologie als Philosophie und Religion;82 9.5;Gesellschaftliche Konsequenzen der Philosophie Feuerbachs und seine verlorene Botschaft;85 9.6;Literatur;87 10;Feuerbach als Naturwissenschaftlicher Materialist. Die Moleschott-Rezension als politischer Akt;89 10.1;Materialismus und Naturwissenschaftlicher Materialismus;92 10.2;Moleschott-Rezension;94 10.3;Verteidigung gegen idealistische Deutungen;99 1
0.4;Literatur;103 11;Were No Computers, Were Physical Anmerkungen zu Feuerbachs Ethik der Leiblichkeit am Beispiel des Films Blade Runner;108 11.1;Feuerbachs Ethik der Leiblichkeit;109 11.2;Were No Computers, Were Physical Blade Runner als Feuerbachs Philosophie in Bewegung;113 11.3;Deckard und Rachael: Liebesbeziehung als Anerkennungsverhältnis;116 11.4;Roy Batty: Mortalität und Humanität;117 11.5;Feuerbachs Philosophie im anthropologischen Schlummer;118 11.6;Literatur;119 12;Feuerbach als Achtundvierziger? Das Wesen des Christentums als Argumentarium für die Demokratie;123 12.1;Feuerbach als Argument? Vor dem Hintergrund des marxschen;123 12.2;Institutionelle Bedingungen der Demokratie: Julius Fröbel im bildungspolitischen Kontext der Zürcher Regeneration;124 12.3;Die Feuerbach-Rezeption Fröbels in seiner Schrift "Politik und sociales Leben";129 12.4;Fazit;136 12.5;Literatur;138 13;Ludwig Feuerbach ein Beitrag zur (politischen) Bildung in der Schule?;142 13.1;Literatur;154 14;Why Feuerbach is both Classic and Modern;156 14.1;References;159 15;Autorinnen und Autoren;161


Technik

Dieses eBook wird im PDF-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9783830978244
Untertitel: Dateigröße in MByte: 1.
Verlag: Waxmann Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Januar 2013
Seitenanzahl: 161 Seiten
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Keiner
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben