EBOOK

Gründungsmanagement


€ 82,99
 
gebunden
Sofort lieferbar
Februar 2003

Beschreibung

Beschreibung

Dieses Buch informiert Gründungswillige, Gründer und Studenten, die sich mit Unternehmungsgründung beschäftigen, fundiert über alle wichtigen Aspekte des Managements von Gründung und Wachstum junger Unternehmungen. Im Mittelpunkt stehen alle relevanten betriebswirtschaftlichen Fragestellungen, angefangen von der Rechtsformwahl über Finanzierung, Rechnungslegung und Steuern bis hin zu Marketing, Organisation und Personal. Aber auch weitergehende Themen wie Förderprogramme, Patentstrategien und weitere wichtige Überlegungen werden aus unterschiedlichen Sichtweisen dargestellt. Alle Beiträge sind von herausragenden Vertretern aus Wissenschaft und Praxis verfasst worden, die sich mit Gründungsmanagement beschäftigen. Für die zweite Auflage wurden alle Kapitel überarbeitet und aktualisiert. Zwei Kapitel über Rechtsgrundlagen sowie internes Rechnungswesen für junge Unternehmen sind neu hinzugekommen.

Inhaltsverzeichnis

1. Grundprobleme, Ziele und Vorgehensweise von Gründungsmanagement und Entrepreneurship.- 1.1. Grundprobleme.- 1.2. Ziele.- 1.3. Vorgehensweise und Leseempfehlung.- 1.4. Verwendete und weiterführende Literatur.- 2. Grundlagen und Prozess der Gründung.- 2.1. Überblick.- 2.2. Wichtigkeit des Themas.- 2.3. Der Begriff Entrepreneurship/Gründungsmanagement.- 2.4. Der Gründungsprozess.- 2.4.1. Prozessmodelle.- 2.4.2. Die Evaluierung der "Opportunity".- 2.4.3. Die Entwicklung des Businesskonzepts.- 2.4.4. Die Akquirierung der Ressourcen.- 2.4.5. Das Management des Geschäfts.- 2.4.6. Die Abschöpfung des Mehrwerts.- 2.5. Zusammenfassung.- 2.6. Verwendete und weiterführende Literatur.- 3. Erfolgs- und Risikofaktoren bei Neugründungen.- 3.1. Überblick.- 3.2. Gründungspotenzial.- 3.3. Erfolgsfaktoren: Forschung in den USA.- 3.4. Erfolgsfaktoren: Forschung in Deutschland.- 3.5. Risikofaktoren bei Neugründungen.- 3.6. Zusammenfassung.- 3.7. Verwendete und weiterführende Literatur.- 4. Rechtsformwahl.- 4.1. Überblick.- 4.2. Rechtsformen.- 4.3. Kriterien für die Wahl der Rechtsform.- 4.3.1. Die Kriterien im Überblick.- 4.3.2. Haftung.- 4.3.3. Mindestkapital.- 4.3.4. Prüfungspflicht.- 4.3.5. Offenlegungspflicht.- 4.3.6. Rechtsformspezifische Kosten.- 4.3.7. Mitbestimmung.- 4.3.8. Finanzierungsmöglichkeiten.- 4.3.9. Leitungsbefugnis.- 4.4. Ablauf einer GmbH-Gründung.- 4.5. Steuerliche Überlegungen zur Rechtsformwahl.- 4.5.1. Steuerliche Argumente für ein Personenunternehmen.- 4.5.1.1. Bessere Verlustverrechnung.- 4.5.1.2. Gewerbesteuerliche Vorteile.- 4.5.2. Argumente für die Kapitalgesellschaft.- 4.5.3. Belastungsvergleich.- 4.6. Änderung der Rechtsform.- 4.7. Optimierung der Rechtsformwahl im Hinblick auf den Unternehmensverkauf.- 4.8. Zusammenfassung.- 4.9. Verwendete und weiterführende Literatur.- 5. Rechtliche Aspekte der Unternehmensgründung.- 5.1. Überblick.- 5.2. Einführung.- 5.2.1. Regelungsbedürftige Rechtsverhältnisse.- 5.2.2. Verträge als Prävention von Konflikten und Ergänzung der gesetzlichen Regelungen.- 5.3. Das Rechtsverhältnis der Gründer vor der Unternehmensgründung.- 5.4. Das Unternehmen als Rechtsbegriff.- 5.4.1. Zivilrechtlicher Unternehmensbegriff.- 5.4.1.1. Handels- und Gesellschaftsrecht.- 5.4.1.2. Arbeitsrecht.- 5.4.1.3. Sonstiges Zivilrecht.- 5.4.2. Öffentlich-rechtlicher Unternehmensbegriff.- 5.4.2.1. Steuerrecht.- 5.4.2.2. Gewerberech.- 5.4.2.3. Umweltrecht.- 5.5. Die wichtigsten privatrechtlichen Unternehmensformen.- 5.5.1. Personengesellschaften.- 5.5.1.1. Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR).- 5.5.1.2. Offene Handelsgesellschaft (oHG).- 5.5.1.3. Kommanditgesellschaft (KG).- 5.5.1.4. Stille Gesellschaft.- 5.5.1.5. Partnerschaftsgesellschaft (PartG).- 5.5.2. Kapitalgesellschaften und andere juristische Personen.- 5.5.2.1. Vorgesellschaft.- 5.5.2.2. Aktiengesellschaft.- 5.5.2.3. Kommanditgesellschaft auf Aktien.- 5.5.2.4. Gesellschaft mit beschränkter Haftung.- 5.5.2.5. Sonstige.- 5.5.3. Hybride Gesellschaftsformen.- 5.5.3.1. Kapitalgesellschaft & Co. KG.- 5.5.3.2. Kapitalgesellschaft & Co. KGaA.- 5.5.4. Richtige Rechtsformwahl.- 5.5.5. Rechtsformwechsel.- 5.6. Das Verhältnis des Unternehmens zu Dritten.- 5.6.1. Kapitalgeber.- 5.6.2. Arbeitnehmer.- 5.6.3. Lieferanten.- 5.6.4. Kunden und Markt.- 5.6.4.1. Kunden.- 5.6.4.2. Gewährleistung und Produkthaftung.- 5.7. Zusammenfassung und Ausblick - Unternehmensbeobachtungspflicht.- 5.8. Verwendete und weiterführende Literatur.- 6. Marktexploration, Marketingstrategie und Preisfindung.- 6.1. Überblick.- 6.2. Der Aufbau eines Marketingplans.- 6.3. Der Analyserahmen der Marktexploration.- 6.3.1. Vorabüberlegungen.- 6.3.2. Bedürfnisorientierung, Segmentierung und Marktabgrenzung.- 6.3.3. Konkurrenzforschung.- 6.4. Maßnahmen der Leistungsgestaltung.- 6.4.1. Angebotsgestaltung.- 6.4.2. Möglichkeiten der Preisfindung.- 6.5. Maßnahmen der Leistungsvermittlung.- 6.5.1. Distributionspolitische Aspekte.- 6.5.2. Kommunikationspolitische Aspekte.- 6.6. Zusammenfassung.- 6.7. Verwendete und weiterführende Literatur.- 7. Finanzierung junger Unternehmen.- 7.1. Überblick.- 7.2. Definitionen und Fragestellungen.- 7.3. Finanzierungsquellen.- 7.4. Ertragspotentiale, Beleihungspotentiale und Generierung finanzieller Mittel im Wege der Außenfinanzierung.- 7.5. Zustandsunabhängige (unbedingte) Zahlungsansprüche.- 7.6. Zustandsabhängige (bedingte) Zahlungsansprüche.- 7.7. Zusammenfassung.- 7.8. Verwendete und weiterführende Literatur.- 8. Clarion Optical Co.- 8.1. Überblick.- 8.2. Der Verkauf von Clarion.- 8.3. Bewertung der Aktiva.- 8.4. Finanzierung des Kaufs.- 8.5. Finanzierungsvorschlag von Lawrence.- 8.6. Finanzierungsvorschlag von Adam.- 8.7. Die Entscheidung.- 9. Venture Capital Förderprogramme und Business Angels.- 9.1. Überblick.- 9.2. Die Entwicklung der Venture Capital Branche.- 9.3. Die verschiedenen Investitionsphasen.- 9.4. Wie investiert ein Venture Capitalist?.- 9.5. Due Diligence und Deal Flow.- 9.6. Letter of Intent (LOI) und Beteiligungsverträge.- 9.7. Die Begleitung oder das Coaching.- 9.8. Funktionsweise eines Venture Capital Fonds?.- 9.9. Der Venture Capital Markt.- 9.10. Zusammenfassung.- 10. Förderprogramme.- 10.1. Überblick.- 10.2. Grundregeln für öffentliche Finanzierungshilfen.- 10.2.1. Unternehmensbezogene Regelungen.- 10.2.2. Projektbezogene Regelungen.- 10.3. Förderarten und spezifische Voraussetzungen.- 10.3.1. Vielfältiges Förderangebot.- 10.3.2. Zuschüsse.- 10.3.3. Darlehen.- 10.3.4. Beteiligungskapital.- 10.4. Betriebswirtschaftliche Anforderungen.- 10.5. Zusammenfassung.- 10.6. Verwendete und weiterführende Informationen.- 11. Risikomanagement für Gründer.- 11.1. Überblick.- 11.2. Bedeutung der Problemstellung und Stand der Diskussion.- 11.3. Risikomanagement - ein Überblick.- 11.3.1. Begriff.- 11.3.2. Vorgehensweise.- 11.3.3. Risikoanalyse.- 11.3.4. Risikogestaltung.- 11.4. Risikomanagement-Empfehlungen für Gründer.- 11.4.1. Inwieweit lassen sich Empfehlungen geben?.- 11.4.2. Grundlegende Empfehlungen für den Umgang mit Risiken.- 11.4.3. Empfehlungen für den Abschluss von Versicherungen im Rahmen einer Gründung.- 11.4.4. Empfehlungen für den Umgang mit Risiko- und Versicherungsberatern.- 11.5. Zusammenfassung und Schlussbemerkungen.- 11.6. Verwendete und weiterführende Literatur.- 12. Rechnungslegung und Prüfung bei Gründung.- 12.1. Überblick.- 12.2. Gründung von Einzelunternehmen.- 12.2.1. Rechtsgrundlagen.- 12.2.1.1. Aufstellungspflicht.- 12.2.1.2. Aufstellungsstichtag, Aufstellungsfrist.- 12.2.1.3. Sanktionen.- 12.2.2. Zwecke der Eröffnungsbilanz.- 12.2.3. Rechnungslegungsvorschriften.- 12.2.3.1. Inventar und Inventur.- 12.2.3.2. Ansatz von Vermögensgegenständen, Schulden, Eigenkapital.- 12.2.3.3. Gliederung der Eröffnungsbilanz.- 12.2.3.4. Bewertung der Vermögensgegenstände.- 12.2.3.5. Gründungsspezifische Aufwendungen.- 12.2.4. Feststellung, Offenlegung, Aufbewahrung.- 12.3. Gründung von Personengesellschaften.- 12.3.1. Rechtsgrundlagen.- 12.3.1.1. Aufstellungspflicht.- 12.3.1.2. Aufstellungsstichtag, Aufstellungsfrist.- 12.3.1.3. Anlässe der Aufstellung.- 12.3.1.4. Sanktionen.- 12.3.2. Zwecke der Eröffnungsbilanz.- 12.3.3. Kapitalaufbringung.- 12.3.4. Rechnungslegungsvorschriften.- 12.3.4.1. Ansatz von Vermögensgegenständen.- 12.3.4.2. Gliederung, Eigenkapitalausweis.- 12.3.4.3. Bewertung von Einlagen.- 12.3.5. Feststellung, Offenlegung, Aufbewahrung.- 12.4. Gründung von Kapitalgesellschaften.- 12.4.1. Rechtsgrundlagen.- 12.4.1.1. Aufstellungspflicht.- 12.4.1.2. Aufstellungsstichtag, Aufstellungsfrist.- 12.4.1.3. Kapitalaufbringung.- 12.4.1.4. Gründungsprüfung.- 12.4.2. Zweck der Eröffnungsbilanz.- 12.4.3. Rechnungslegungsvorschriften.- 12.4.3.1. Ansatzpflichten, Ansatzwahlrechte.- 12.4.3.2. Gliederung der Eröffnungsbilanz.- 12.4.3.3. Bewertung der Vermögensgegenstände und Schulden.- 12.4.4. Feststellung, Offenlegung, Aufbewahrung.- 12.5. Zusammenfassung.- 12.6. Verwendete und weiterführende Literatur.- 13. Steuerliche Grundlagen für Neugründungen.- 13.1. Überblick.- 13.2. Einkommensteuer.- 13.2.1. Einführung.- 13.2.2. Eröffnungsbilanz.- 13.2.3. Gewinnermittlungsmethode.- 13.2.3.1. Einnahmen-Ausgaben-Rechnung.- 13.2.3.2. Bilanzielle Gewinnermittlung.- 13.2.4. Wirtschaftsjahr.- 13.3. Gewerbesteuer.- 13.4. Umsatzsteuer.- 13.4.1. Überblick.- 13.4.2. Erhebungsverfahren.- 13.4.3. Vorsteuerabzug.- 13.5. Lohnsteuer.- 13.6. Körperschaftsteuer.- 13.7. Investitionszulagen.- 13.8. Erbschaftsteuer.- 13.9. Zusammenfassung.- 13.10. Verwendete und weiterführende Literatur.- 14. Organisation für Gründer.- 14.1. Überblick.- 14.2. Grundprobleme der Organisation.- 14.3. Verteilung von Entscheidungskompetenzen.- 14.4. Stellenbildung.- 14.5. Stellenzuweisung und Personaleinsatz.- 14.6. Teammanagement.- 14.7. Abteilungs- und Unternehmungsgliederung.- 14.8. Leitungssysteme.- 14.9. Informations- und Kommunikationssystem.- 14.10. Organisationskultur.- 14.11. Organisationsentwicklung.- 14.12. Zusammenfassung.- 14.13. Verwendete und weiterführende Literatur.- 15. Personalwirtschaft für Gründer.- 15.1. Überblick.- 15.2. Grundlagen der Personalwirtschaft.- 15.3. Planung des qualitativen und quantitativen Personalbedarfs.- 15.4. Personalbeschaffung.- 15.5. Bewerberauswahl.- 15.6. Arbeitsvertrag und Einarbeitung des Bewerbers.- 15.7. Vergütung, Erfolgs- und Vermögensbeteiligung.- 15.8. Motivation und Führung.- 15.9. Arbeitszeitmanagement.- 15.10. Weiterbildung und Personalentwicklung.- 15.11. Unternehmungskultur und Unternehmungsidentität als personalwirtschaftliche Probleme.- 15.12. BetriebsratSS.- 15.13. Personalabteilung.- 15.14. Zusammenfassung.- 15.15. Verwendete und weiterführende Literatur.- 16. Businesspläne.- 16.1. Überblick.- 16.2 Zweck des Businessplans.- 16.3 Kriterien für einen guten Businessplan.- 16.4 Inhalt eines Businessplans.- 16.5 Aktivitäten nach dem Businessplan.- 16.6 Forschung im Hinblick auf Businesspläne.- 16.7 Zusammenfassung und Empfehlungen für Gründer.- 16.8. Verwendete und weiterführende Literatur.- 17. Internes Rechnungswesen bei jungen Unternehmen.- 17.1. Überblick.- 17.2. Grundlagen.- 17.2.1. Begriff, Adressaten und Zwecke des internen Rechnungswesens.- 17.2.2. Elemente und Ausgestaltungen des internen Rechnungswesens.- 17.3. Interne Liquiditäts- und Erfolgsplanungsrechung.- 17.3.1. Dominanz der Finanz- und Liquiditätsplanung bei jungen Unternehmen.- 17.3.2. Erfolgsplanung.- 17.3.2.1. Plan-Gewinn- und Verlustrechnung als interne Erfolgsplanungsrechung.- 17.3.2.2. Plankosten- und Planleistungsrechnung als interne Erfolgsplanungsrechnung.- 17.4. Interne Liquiditäts- und Erfolgskontrollrechnung.- 17.4.1. Finanz- und Liquiditätskontrolle als laufender Vorgang.- 17.4.2. Erfolgskontrolle.- 17.4.2.1. Gewinn- und Verlustrechnung als interne Erfolgskontrollrechung.- 17.4.2.2. Betriebsergebnisrechnung als interne Erfolgskontrollrechnung.- 17.5. Zusammenfassung.- 17.6. Verwendete und weiterführende Literatur.- 18. Patent- und Markenstrategie für Unternehmensgründer.- 18.1. Überblick.- 18.2. Patente - Wirkungen und Einsatz.- 18.2.1. Instrument des Wettbewerbs.- 18.2.2. Verbietungsrecht/Nutzungsrecht.- 18.2.3. Patentanmeldung.- 18.2.4. Erfordernisse für eine Patenterteilung.- 18.2.5. Prüfungsverfahren.- 18.2.6. Einspruch.- 18.2.7. Nichtigkeit.- 18.2.8. Priorität.- 18.2.9. Rechte aus dem Patent.- 18.2.10. Verfügungen über das Patent.- 18.2.11. Beratung und Kosten.- 18.3. Finanzierung.- 18.3.1. Fördermöglichkeit.- 18.3.2. Kostengünstige Patentanmeldung.- 18.3.3. Verfahrenskostenhilfe.- 18.3.4. Stundung.- 18.3.5. Ermäßigung der Jahresgebühren.- 18.4. Wertschöpfung durch Erfindungen.- 18.4.1. Arbeitnehmererfindergesetz.- 18.4.2. Verwertung von Erfindungen.- 18.4.2.1. Veröffentlichen.- 18.4.2.2. Betriebsgeheimnis.- 18.4.2.3. Anmelden.- 18.4.3. Patentanmeldestrategie.- 18.4.3.1. Patentanmeldung ohne Prüfungsantrag.- 18.4.3.2. Patenanmeldung mit Prüfungsantrag.- 18.4.3.3. Patentanmeldung mit Recherchenantrag.- 18.4.3.4. Gebrauchsmuster.- 18.5. Patentstrategie.- 18.5.1. Grundlagen.- 18.5.2. Umfeld.- 18.5.3. Wert eines Patents.- 18.5.4. Steuerung der Patentstrategie.- 18.5.5. Patentanmeldung im Ausland.- 18.5.6. Steuerung der Erfindungen.- 18.6. Patente von Wettbewerbern.- 18.6.1. Überwachung und Bewertung von Wettbewerberpatenten.- 18.6.2. Entwertung eines Grundsatzpatentes.- 18.6.3. Geringe Erfindungshöhe.- 18.6.4. Eintritt in abgeschottete Märkte.- 18.7. Markenstrategie für Unternehmensgründer.- 18.8. Kennzeichen als Instrumente des Wettbewerbs.- 18.9. Kennzeichenrechte.- 18.10. Anmeldung einer Marke.- 18.11. Markenanmeldung im Ausland.- 18.12. Rechte aus Kennzeichen.- 18.13. Domainnamen.- 18.14. Rechtsmittel gegen Kennzeichenrechte/Domainnamen.- 18.15. Zusammenfassung.- 18.16. Weiterführende Literatur und Internetadressen.- 19. Standortwahl und Netzwerke von Unternehmensgründern.- 19.1. Überblick.- 19.2. Zur Standortwahl von Unternehmensgründern.- 19.2.1. Regionalwissenschaftliche Aspekte der Standortwahl.- 19.2.2. Empirische Befunde zur Standortentscheidung von Unternehmensgründern.- 19.3. Netzwerke bei Unternehmensgründungen.- 19.3.1. Theoretische Vorüberlegungen.- 19.3.2. Empirische Befunde zu Netzwerken bei Unternehmensgründern.- 19.4. Zusammenfassung.- 19.5. Verwendete und weiterführende Literatur.- 20. Unternehmensnetzwerke: Wachstumsfaktor für Gründer.- 20.1. Überblick.- 20.2. Das Strategieproblem: Die industrielle Großunternehmung als Modell für die klassische Betriebswirtschaftslehre.- 20.3. Netzwerke für Neugründungen.- 20.3.1. Wachstumsprobleme für Neugründungen.- 20.3.2. Netzwerke als Wachstumsalternative für Neugründungen.- 20.3.3. Gelegenheiten durch strukturelle Löcher.- 20.4. Wachsen durch Firmennetzwerke: Implikationen aus Münchens IT-Cluster.- 20.4.1. Die Vorteile von Netzwerken für Gründer.- 20.4.2. Soziale Netzwerke.- 20.4.3. Reputationsnetzwerke.- 20.4.4. Marketingnetzwerke.- 20.4.5. Reziprozitätsnetzwerke.- 20.4.6. Wissensnetzwerke.- 20.5. Zusammenfassung.- 20.6. Verwendete und weiterführende Literatur.- 21. Der Gang an die Börse Philipp Graf von und zu Lerchenfeld und Gertraud Dirscherl.- 21.1. Überblick.- 21.2. Vor- und Nachteile eines Börsengangs.- 21.3. Voraussetzungen für den Börsengang.- 21.4. Typische Problembereiche beim Börsengang.- 21.4.1. Eigenkapital.- 21.4.2. Kosten des Börsengangs.- 21.4.3. Emissionszeitpunkt.- 21.4.4. Börsenreife.- 21.5. Gesellschafts- und steuerrechtliche Aspekte.- 21.5.1. Gesetzliche Grundlagen.- 21.5.2. Die Gründung der Aktiengesellschaft.- 21.5.3. Steuerliche Aspekte.- 21.6. Der Börsengang als Prozess für das Unternehmen.- 21.6.1. Die Struktur des Prozesses.- 21.6.2. Analysephase.- 21.6.3. Unternehmensbewertung und Schätzung des Emissionspreises.- 21.6.4. Erstellung des Informationsmemorandums und Auswahl der Banken.- 21.6.5. Erarbeitung des Emissionskonzepts.- 21.6.6. Due Diligence.- 21.6.7. Der Emissionsprospekt.- 21.6.8. Platzierung und Marktpflege.- 21.6.9. Folgepflichten für das Unternehmen.- 21.7. Zusammenfassung.- 21.8. Verwendete und weiterführende Literatur.- 22. Internationalisierungsstrategien für Neugründungen und junge Unternehmungen.- 22.1. Überblick.- 22.2. Problemstellung und Ziel.- 22.3. Internationalisierungsmotive sowie Rahmenbedingungen von Neugründungen und jungen Unternehmungen.- 22.3.1. Chancen und Risiken einer Internationalisierung.- 22.3.2. New Economy versus Old Economy.- 22.4. Sinnhaftigkeit der Internationalisierung von jungen Unternehmungen.- 22.5. Internationalisierungsstrategien für junge Unternehmungen.- 22.5.1. Typisierung und Zuordnung von Internationalisierungsstrategien.- 22.5.2. Die Kick-Down-Strategie.- 22.5.3. Die Stufenstrategie.- 22.6. Fallstudien zu Internationalisierungsstrategien von jungen Unternehmungen.- 22.6.1. Intershop AG.- 22.6.2. Analytik Jena AG.- 22.7. Zusammenfassung.- 22.8. Verwendete und weiterführende Literatur.- 23. Wachstumsstrategien für Neugründungen und Wachstumsfehler.- 23.1. Überblick.- 23.2. Wachstum von Neugründungen als Problem.- 23.2.1. Definition und Statistiken.- 23.2.2. Wachstumsmodelle.- 23.3. Wachstumsstrategien.- 23.3.1. Wachstumsmöglichkeiten durch Branchentransformation.- 23.3.2. Wachstum durch Aufkauf von anderen Unternehmungen.- 23.3.3. Wachstum durch Kooperationen.- 23.3.4. Wachstumsstopp durch Verkauf.- 23.3.5. Wachstum durch Innovation.- 23.4. Wachstumsfehler.- 23.4.1. Managementfehler.- 23.4.2. Inkompatibilität von Wachstumsstrategien und Organisationsstruktur.- 23.4.3. Mangelhafte oder falsche Marketing-, Kooperations- und Finanzierungs- sowie Personalstrategien.- 23.4.4. Mangelhafte oder falsche interne Rechnungslegung.- 23.4.5. Abhängigkeit von Dritten.- 23.4.6. Akkulturationsfehler beim Kauf von Unternehmungen.- 23.5. Zusammenfassung.- 23.6. Verwendete und weiterführende Literatur.- 24. Verzeichnis der Autoren.- 25. Sachverzeichnis.- 26. Abkürzungsverzeichnis.- 27. Danksagung.

Innenansichten

EAN: 9783540442790
ISBN: 3540442790
Untertitel: Vom erfolgreichen Unternehmensstart zu dauerhaftem Wachstum. 2. Auflage.
Verlag: Springer-Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Februar 2003
Seitenanzahl: XV
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben