EBOOK

Lexikon zur Tourismussoziologie


€ 34,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
August 2005

Beschreibung

Beschreibung

Seit etwa zehn Jahren entwickelt sich eine immer inhaltsreichere, angewandte sozialwissenschaftliche Forschung zu Tourismus und Freizeit. Dieses Lexikon ist der erste ¿erblick ¿ber die relevanten Themen und Begriffe aus der Sicht der Freizeit- und Tourismussoziologie. Ein Muss f¿r jeden, der im Tourismus-/Freizeitbereich arbeitet. ¿er 350 Stichworte aus der sozialwissenschaftlichen Tourismus- und Freizeitforschung: Abenteuerurlaub - Akkulturation - Aktivurlaub - All inclusive-Urlaub - Alpintourismus - Animation - Antitourismus - Authentizit¿- Abenteuertourismus - Behindertenreisen - Beobachtungsstudien - Bezugsgruppe - Bildungsreisen - Bustourismus - Cluburlaub - Crowding - Erholung -Erlebnis - Erlebnisgesellschaft - Ethnozentrismus - Events - Familienurlaub - Feldforschung - Ferienwelten - Freizeitbegriff - G¿ebefragung - Hedonismus - Individualisierung - Inszenierung - Interkulturelle Kommunikation - Jugendtourismus - Konformit¿- Kreuzfahrtreisen - Kulturkonflikte - Kurorte - Kurzurlaub - Lebensstil - Leistungsesellschaft - Marginale Paradiese - Mobiltit¿- Modernisierung - Motive - Nachhaltigkeit - Narzissmus - Nichtreisende - Nudismus - ¿ologie - ¿otourismus ¿ Pauschaltourismus - Postmoderne - Posttourismus - Reiseanalyse - Reisemotive - Rituale - Sanfter Tourismus - Sanktion - Schubfaktoren - Selbstverwirklichung - Seniorentourismus - Sextourismus - Soziale Einstellungen - Soziale Kontrolle - Soziale Normen - Soziales Prestige - Spassgesellschaft - St¿etourismus - Strandtourismus - Studienreisen - Tagesfahrten - Terrorismus ¿ Tourismusforschung - Tourismusgeschichte - Tourismusindustrie - Tourismussoziologie - Trekking ¿ Umfrageforschung - Umwelt - Urlaubsverhalten - Ventilsitte - Verhaltensforschung - Vermassung ¿ Virtuelle Urlaubswelten - Wandern - Wellness - Wertewandel - Zivilisationskritik u.v.a.m.

Portrait

Reinhold Bachleitner, Dr. phil, Univ.-Prof. an der Universität Salzburg, Institut für Kultursoziologie; Vorstand von INIT Interdisziplinäres Forschungsinstitut für Tourismus. Arbeits - und Forschungsgebiete: Sport-, Freizeit-, Kultur-, Konsum-, Tourismussoziologie.

Walter Kiefl, Dr. phil., Diplom-Soziologe in München. Arbeitsschwerpunkte u.a. Familie, Minderheiten, Migration, Existenzgründung, Freizeit, Tourismus.

Zuletzt sind folgende Bücher der Autoren im Profil Verlag erschienen:

Bachleitner, R. & Penz, Otto. Massentourismus und sozialer Wandel. Tourismuseffekte und Tourismusfolgen in Alpenregionen. 2002, Nachdruck 2004
Bachleitner, R., Kagelmann, H. J. & Rieder, M. (Hg.): Erlebniswelten. Zum Erlebnisboom in der Postmoderne. 2004.
Bachleitner, R. & Kagelmann, H. J. (Hg.): Städte/Kultur/Tourismus. 2003.
Keul, A. G., Bachleitner, R. & Kagelmann, H.J. (Hg.): Gesund durch Erleben? Beiträge zur Erforschung der Tourismusgesellschaft. 2. Aufl. 2001.
Kiefl, Walter: Schlaraffenland, Bühne und Ventil. Plädoyer für den ganz normalen Bade- und Pauschaltourismus. 2002.
EAN: 9783890195421
ISBN: 3890195423
Verlag: Profil Verlag
Erscheinungsdatum: August 2005
Seitenanzahl: 228 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben