EBOOK

Sexueller Missbrauch und Jugendhilfe


€ 19,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
August 2008

Beschreibung

Beschreibung

Fachkräfte der Jugendhilfe erhalten einen differenzierten Überblick zum Thema Sexueller Missbrauch und Jugendhilfe. Im Weiteren zeigt dieses Buch Wege zur Problemanalyse, Organisation von Hilfen und Perspektiven im Umgang mit sexuell missbrauchten Mädchen und Jungen auf und gibt Anregung für die Entwicklung handlungsleitender Konzepte.

Inhaltsverzeichnis

1. - Einleitung
2. - Sexueller Missbrauch an Mädchen und Jungen
- 2.1 - Begriffliche Annäherung
Definitionskriterien
Definition
Juristische Einordnung
- 2.2 - Theoretische Erklärungsmodelle
Der psychodynamische Ansatz
Der täterzentrierte Ansatz
Pädosexualität
Der systemtheoretische Ansatz
Der sozialwissenschaftliche Ansatz
Der feministische Ansatz
Zusammenfassung
- 2.3 - Das Ausmaß
- 2.4 - Opfer und Täter
Sexueller Missbrauch in Institutionen
Sexuelle Gewalt gegen behinderte Mädchen und Jungen
- 2.5 - Die Folgen sexueller Gewalt
Traumatisierende Faktoren
Schädigende Bedingungen
Körperliche Folgen
Geschlechtliche Unterschiede
Zusammenfassung
3. - Handlungsfelder und Möglichkeiten der Jugendhilfe
- 3.1 - Handlungsrahmen
Relevanz des Themas
Auftrag
Staatliches Wächteramt
Zwischen Hilfe und Kontrolle
Der Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung
Arbeitsansätze
- 3.2 - Handlungsorientierung
Orientierung am Kindeswohl
Parteilichkeit als Haltung
Arbeitsprinzipien parteilicher Beratung und Hilfe
Zusammenfassung
- 3.3 - Handlungsformen - Institutionen der Jugendhilfe
Die Rolle der Jugendämter
Der Allgemeine Sozialdienst
Anforderungen im Rahmen des erweiterten Schutzauftrages
gemäß § 8 a SGB VIII
Aufgaben des Jugendamtes im Zivilverfahren
Hilfen zur Erziehung
Erziehungsberatungsstellen
Stationäre und teilstationäre Hilfen
Pflegefamilien
Zusammenfassung
- 3.4 - Handlungsstrategien
Kooperation und Vernetzung
Spezialberatungsstellen
Fachdienste der Jugendämter/Kinderschutzdienste
Zusammenfassung
4. - Interventionsmöglichkeiten der Jugendhilfe bei Hinweisen auf sexuellen Missbrauch
- 4.1 - Intervenierender Kinderschutz
Unmittelbare Hilfen in Krisen und Notfallsituationen
Intervention durch Erziehungshilfen
Zivilrechtliche Maßnahmen
Kooperative Maßnahmen
- 4.2 - Präventiver Kinderschutz
- 4.3 - Verdachtsabklärung
- 4.4 - Hilfeplanung
- 4.5 - Geschlechtsspezifische Hilfen
- 4.6 - Therapeutische Hilfen im Rahmen der Jugendhilfe
Therapeutische Ansätze
Schwerpunkte der Beratung
5. - Probleme und Perspektiven aktueller Jugendhilfepraxis
- 5.1 - Anforderungen an die Jugendhilfe
Moderne Jugendhilfe
Professionalisierung
Zusammenfassung
- 5.2 - Jugendhilfe in Gerichtsverfahren
Zusammenarbeit im Vorfeld zivilrechtlicher Maßnahmen
Opfer- und Zeugenbegleitung im Strafverfahren
Begutachtungspraxis und Jugendhilfe
Zusammenfassung
6. - Institutionelle Handlungskonzepte als Qualitätsmerkmal fachlichen Handelns
- 6.1 - Strukturelemente konzeptionellen Vorgehens
Kollegiale Beratung
Hilfekonferenz
Hilfeprozessmanagement
- 6.2 - Diskussion - Warum Handlungskonzepte?
- 6.3 - Perspektiven
- 6.4 - Resümee
Anhang
Literatur

Portrait

Luise Hartwig, Jg. 1955, Dr. phil., ist Professorin für Erziehungswissenschaft am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Münster. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Jugendhilfe, Sozialisation, Familie und Gender. Sie ist Sprecherin des Stiftungsrats von OUTLAW.die Stiftung.
EAN: 9783779907350
ISBN: 3779907356
Untertitel: Möglichkeiten und Grenzen sozialpädagogischen Handelns im Kinderschutz. 'Grundlagentexte Soziale Berufe'. Empfohlen Ab 16 Jahre. 2. , aktualisierte und erweiterte Auflage.
Verlag: Juventa Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: August 2008
Seitenanzahl: 183 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben