EBOOK

Essstörungen und die Suche nach Identität


€ 14,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2009

Beschreibung

Beschreibung

Essstörungen haben in den letzten Jahren auffällig zugenommen. Unter dem Gesichtspunkt eines erweiterten Erklärungsansatzes von Essstörungen im Kontext gesellschaftlicher Modernisierungs- und Individualisierungsprozesse werden Hilfen zur Bewältigung von Essstörungen neu bewertet und Präventionsmöglichkeiten diskutiert.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung 7
1. Zu Theorie und Geschichte von abweichendem und gestörtem Essverhalten 9
1.1 Historische Erscheinungsformen abweichenden Essverhaltens 9
1.2 Die Disziplinierung des Essverhaltens durch medizinisches System und staatliche Kontrolle 12
1.3 Weibliche und männliche Körperideale als Ausdruck gesellschaftlicher Normierung 15
2. Essstörungen im Spiegel der medizinischen und psychopathologischen Diagnostik 21
2.1 Definition und Diagnosekriterien 21
2.1.1 Anorexie (Magersucht) 22
2.1.2 Bulimie (Ess-/Brechsucht) 25
2.1.3 Adipositas (Fettleibigkeit/Fettsucht) 26
2.1.4 Essstörungen - eine Sucht? 27
2.2 Verbreitung und Häufigkeit von Essstörungen 31
2.2.1 Inzidenz- und Prävalenzraten 31
2.2.2 Soziodemographische Daten 33
2.3 Symptomatik und Krankheitsverlauf 35
2.3.1 Anorexie 36
2.3.2 Bulimie 40
2.3.3 Adipositas 43
2.4 Essstörungen bei Männern 47
3. Erklärungsansätze für Essstörungen 53
3.1 Biologisch-genetische Ansätze 54
3.2 Psychoanalytische und sozialpsychologische Ansätze 57
3.3 Familiendynamische Ansätze 62
3.4 Soziokulturelle und gesellschaftliche Ansätze 68
3.4.1 Der feministische Ansatz 69
Exkurs: Essstörungen und sexueller Missbrauch 71
3.4.2 Der kulturtheoretische Ansatz 73
3.5 Essstörungen und die Suche nach Identität in einer individualisierten Gesellschaft. Überlegungen zu einem identitätstheoretischen Ansatz 75
3.5.1 Essstörungen und die gesellschaftliche Freisetzung aus traditionellen Normen und Bindungen 77
3.5.2 Essstörungen und die Veränderungen traditioneller Beziehungsmuster 78
3.5.3 Essstörungen und die Auflösung traditioneller Geschlechtsrollen 80
3.5.4 Essstörungen und der Körper als Kristallisations- und Angelpunkt der
Identitätsentwicklung von Frauen und Männern 83
4. Hilfen zur Bewältigung von Essstörungen und ihr Erfolg 87
4.1 Somatisch orientierte Therapien 89
4.2 Verhaltenstherapien 92
4.3 Gesprächspsychotherapien und Psychoanalyse 94
4.4 Familientherapien 95
4.5 Gestalt- und Körperpsychotherapien 96
4.6 Feministische Therapie 97
4.7 Beratung und Selbsthilfe 99
4.8 Prävention 100
5. Ausblick 103
Literatur 109
EAN: 9783779908678
ISBN: 3779908670
Untertitel: Ursachen, Entwicklungen und Behandlungsmöglichkeiten. 'Juventa Materialien'. 5. Auflage.
Verlag: Juventa Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: November 2009
Seitenanzahl: 126 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben