EBOOK

Gesamtausgabe II. Abteilung: Vorlesungen 1923-1944


€ 42,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
Dezember 1994

Beschreibung

Beschreibung

Die Freiburger Vorlesung aus dem Sommersemester 1930 gibt in ihrem ersten Teil eine positive Bestimmung der Philosophie aus dem Gehalt der Freiheitsfrage. Die Leitfrage der Metaphysik (ti to on) wird dabei als in der Frage nach dem Wesen der menschlichen Freiheit gründend gedacht. Der zweite Teil der Vorlesung zeigt unter dem Titel "Kausalität und Freiheit" auf, dass die Erörterung der Freiheit bei Kant an das Kausalitätsproblem gebunden bleibt. Demgegenüber deutet Heidegger an, dass und wie umgekehrt Kausalität als gründend in der menschlichen Freiheit zu denken ist und die eigentliche ontologische Dimension der Freiheit erst erreicht wird, wenn Freiheit als Bedingung der Möglichkeit der Offenbarkeit des Seins des Seienden, d.i. des Seinsverständnisses, gedacht ist.

Portrait

Martin Heidegger (1889-1976) gilt neben Ludwig Wittgenstein als der einflußreichste und bedeutendste Philosoph des 20. Jahrhunderts.
EAN: 9783465026570
ISBN: 3465026578
Untertitel: Band 31. Vom Wesen der menschlichen Freiheit. Einleitung in die Philosophie. 2. , durchges. Auflage.
Verlag: Klostermann Vittorio GmbH
Erscheinungsdatum: Dezember 1994
Seitenanzahl: XI
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben