EBOOK

Architektur der Zerstörung


€ 14,90
 
kartoniert
Noch nicht erschienen
März 2013

Beschreibung

Beschreibung

Seit den Ereignissen vom 11. September 2001 hat das Interesse der Öffentlichkeit an Architektur rapide zugenommen. Ein Jahr nach dem Terroranschlag steht der Wiederaufbau von Ground Zero im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Dass das Ziel des Anschlags ein Symbol, ein architektonisches Manifest war, spielt hierbei eine große Rolle beherbergten die Zwillingstürme des WTC doch nicht nur das Zentrum des Welthandels, sondern waren auch Symbol des Kapitals, des Westens und vor allem der Moderne. Während dieses Ereignis das Bewusstsein für die Architektur schärfte, birgt es für sie auch ein Problem: Wie kann sie erinnern, repräsentieren, abbilden, dass die ganze Welt die Ereignisse vom 11. September live erlebte? Die Bilder der brennenden, in sich zusammenstürzenden Türme haben sich dem kollektiven globalen Gedächtnis eingebrannt. Kann im Kommunikations- und Medienzeitalter Architektur (die selbst eine schwache mediale Form ist) mit solchen Bildern und Erinnerungen konkurrieren? Der New Yorker Architekt Peter Eisenman bejaht dies, für ihn ist Architektur eine Form kritischen Schreibens. Bezugnehmend auf Maurice Blanchots Essay L écriture du desastre befragt er Konzepte wie Passivität, Stille, Abwesenheit, Brüche, Negation und erörtert, wie diese im Einzelnen angewandt werden können, um die Möglichkeit einer Architektur der Bedeutung neu zu denken.

Portrait

Peter Eisenman, geboren 1932, lebt und arbeitet als Architekt in New York.

EAN: 9783851655995
ISBN: 3851655990
Untertitel: 'Passagen forum'.
Verlag: Passagen Verlag Ges.M.B.H
Erscheinungsdatum: März 2013
Seitenanzahl: 120 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben