EBOOK

Ethical Fashion? Mode im Kontext Ethik.


€ 39,99
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Januar 2014

Beschreibung

Beschreibung

Magisterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Sonstiges, Note: 1, Akademie der bildenden Künste Wien (Insitut für künstlerisches Lehramt), Veranstaltung: Moden & Styles | Mode und Kommunikation, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kombination der Themenkomplexe zeitgenössische Mode, Wirtschaft und Ethik vereint konzeptuelle Widersprüche, die es zu untersuchen gilt. Der Ausgangpunkt ist eine Untersuchung zu "Ethical Fashion", einem Phänomen, das sich aktuell in verschiedenen ambivalenten Spannungsfeldern bewegt: einerseits dem Eingeständnis, dass ein praktisches Umdenken in der Produktion und in den Konsum- und Alltagspraktiken der zeitgenössischen Mode aber auch der Wirtschaft und Gesellschaft notwendig geworden ist, andererseits eine gewisse Ohnmacht gegenüber der Umsetzung in einem globalen Kontext und der Beobachtung, dass immer mehr Modefirmen und Unternehmensberatungen "Ethical Fashion" schon als gewinnbringende Image-, Konzern-, und Markenpolitik vereinnahmt haben. Ich meine in den letzten Jahren beobachten zu können, wie sich Vieles als ethisch korrekt schmückt und dieses ¿ sehr wohl auch ernst zu nehmende Nischensegment ¿ eher verwertet und benützt als ernst nimmt. Dieses sogenannte ¿Greenwashing¿ lässt sich auch ganz allgemein in der Wirtschaft beobachten, es durchdringt alle Bereiche und es wird aktuell viel Geld dafür ausgegeben, ¿grüner¿ zu wirken, als mit dem Geld tatsächlich etwas Nachhaltiges, Sinnvolles zu tun. Es reicht im Sinne einer nachhaltigen Zukunft nicht, einzelne Projekte und PR Aktionen zu veranstalten, um einen nachhaltigen Unterschied im Umgang mit Konsum und Produktion auf kultureller Ebene zu bewirken. Es geht bei "Ethical Fashion" um einen paradigmatischen Wechsel in der Wirtschaft und der Gesellschaft bis hin zur Ablehnung einer kapitalistischen Konsumkultur, bei der gekauft wird, um des Kaufens Willen, und bei der nicht an Morgen gedacht wird. Die Paradoxa und Ambivalenzen bei "Ethical Fashion" sind vielfältig und es wird viel Umdenken und Veränderung notwendig sein, um die derzeitigen Strukturen zu überwinden. Es scheint ein Zeitpunkt gekommen zu sein, an dem eine nachhaltige Zukunft ganz allgemein gefährdet ist und deshalb ist es wichtig, jetzt und heute mehr Bewusstsein zu schaffen. Zweck dieser Arbeit ist es, vorhandene Strukturen kritisch zu hinterfragen, verschiedene Konzepte zu untersuchen und die Perspektiven da aufzuweisen, wo es schwierig ist, sich diese in einem globalen Kontext vorzustellen. Mit Beiträgen von: Black Sandy | Modeprofessorin - University of the Arts London Denk Barbara Irma | Managerin - Slow Fashion Agency, Österreich Medlin Brigitte | Chefredakteurin - Die österreichische Textilzeitung

Portrait

Mag.ª art. Buxbaum Marie-Sophie BA , 1988 in Paris geboren, lebt und arbeitet in Wien. 2009 schließt sie ihr Modestudium an der Modeschule Hetzendorf mit einer Arbeit zu ¿Fair Fashion Design¿ ab. Ihre Diplomkollektion ¿Schulbekleidung für Kinder in Kenya¿ in Kooperation mit Kenya Kids Support positionierte sie abseits klassischen Fashion Designs. 2013 schließt sie ihr Studium am Institut für künstlerisches Lehramt (Bildnerische Erziehung + Textiles Gestalten) an der Akademie der Bildenden Künste Wien mit der Arbeit "Ethical Fashion?" ab. Seit Oktober 2013 studiert sie am Institut für Bildende Kunst der Akademie Wien "Grafik- und druckgrafische Techniken". Nebebei arbeitet sie als freischaffende Grafikerin, Designerin (letztes Projekt: ¿Deine-Meine Kopf-Sache¿ - innovative Kopfbedeckungen für krebskranke Kinder in Kooperation mit der SZT Abteilung des St. Anna Kinderspitals Wien) und Künstlerin unter dem Namen ¿bux et baum¿. Außerdem assistiert sie im Architekturbüro smartvoll und unterrichtet als Lehrerin an einer BAKIP in Wien 7 Bildnerische Erziehung und Textiles Gestalten. AUSBILDUNG 2013 - 20** Bildende Kunst Ordinariat | Grafik & druckgrafische Techniken O.Univ.-Prof. Gunter Damisch und Ass.-Prof. Mag. Veronika Dirnhofer Akademie der bildenden Künste Wien, Österreich 2009 - 2013 Lehramtsstudium mit Auszeichnung Kunst & Kommunikation | Moden & Styles Institut für künstlerisches Lehramt | Akademie der bildenden Künste 2011 - 2013 Teilnahme Klasse für Grafik und druckgrafische Techniken 2006 - 2009 Bachelor-Modestudium mit Auszeichnung Kunstuniversität Linz, Österreich Expositur Modeschule in Schloss Hetzendorf, Wien Juni 2006 Französisches Bakkalaureat (Literatur) und österreichische Matura 1994 - 2006 Lycée Français de Vienne | 2003 - 2005 Schulsprecherin Mai 1988 In Paris, Frankreich geboren. Österreichische Staatsbürgerschaft.

Technik

Dieses eBook wird im PDF-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9783656581536
Untertitel: Eine Arbeit zu den Verbindungen zeitgenössischer Mode, Ethik und Wirtschaft. Dateigröße in MByte: 4.
Verlag: GRIN Verlag
Erscheinungsdatum: Januar 2014
Seitenanzahl: 96 Seiten
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Keiner
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben