EBOOK

Mandela


€ 12,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
März 2014

Beschreibung

Beschreibung

Nelson Mandela und sein Gefängniswärter Christo Brand -die berührende persönliche Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft"Ich ging durch die Tür seiner Besucherzelle und hielt ihm seine Enkeltochter entgegen. Er nahm sie in seine Arme, stieß ein leises 'Oh' hervor, und ich sah, wie Tränen über seine Wangen rollten, als er dem Baby einen Kuss gab. Wir standen beide schweigend da, und er wusste, dass er mir das Kind gleich zurückgeben musste. Im stillen Einverständnis war uns beiden klar, dass mein Wagnis ein Geheimnis zwischen uns bleiben musste, von dem nicht einmal seine Frau erfahren durfte ..."Nelson Mandela, Sohn eines schwarzen Stammesführers und großer Kämpfer gegen die Rassentrennung in Südafrika. Christo Brand, ein weißer Bauernsohn, hineingeboren in die Kultur des Apartheid-Regimes. Diese beiden Menschen mit so ungleichen Voraussetzungen begegneten einander im Gefängnis auf Robben Island: Mandela als lebenslänglich inhaftierter Freiheitskämpfer, Brand als sein vom Staat rekrutierter Aufseher, der unter anderem den persönlichen Briefwechsel des Häftlings zensieren musste. Der 60-jährige politische Gefangene und der erst 19-jährige Wärter hätten erbitterte Feinde werden können. Doch zwischen ihnen entwickelte sich im Lauf eines Jahrzehnts, das sie gemeinsam im Gefängnis verbrachten, eine außergewöhnliche Freundschaft. Die Verbindung zwischen ihnen reifte durch viele Akte der Menschlichkeit und blieb auch nach MandelasFreilassung aufrecht. Christo Brand erzählt in seinen Memoiren Anekdoten, über die er nie zuvor offen gesprochen hat. Diese einzigartige Geschichte über seine Zeit mit Mandela gewährt bisher unbekannte intime Einblicke in das Leben eines der größten politischen Vorbilder.

Portrait

Christo Brand, geboren 1960, wuchs auf einer Farm im südwestlichen Südafrika auf. Um dem Dienst bei der Armee zu entgehen, ließ er sich zum Gefängniswärter ausbilden. Auf Robben Island, wo Nelson Mandela und andere Bürgerrechtskämpfer des African National Congress (ANC) inhaftiert waren, entwickelte sich zwischen Brand und seinem prominentesten Gefangenen eine dauerhafte Freundschaft, die bis zum Tod des großen Kämpfers gegen die Apartheid andauerte. Brand lebt heute in Kapstadt und arbeitet wieder auf Robben Island, wo sich heute eine nationale Gedenkstätte befindet. Barbara Jones berichtet als Korrespondentin für die britische Zeitung "Mail on Sunday" aus allen Teilen Afrikas. Eines ihrer ersten Erlebnisse in Südafrika war im Jahr 2000 der Besuch von Robben Island, wo Nelson Mandela sein früheres Gefängnis besuchte und sie seine Hand schütteln konnte. Jones lebt in Kapstadt.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9783701744688
Untertitel: Mein Gefangener, mein Freund.
Verlag: Residenz Verlag
Erscheinungsdatum: März 2014
Seitenanzahl: 300 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

kvel - 24.05.2014, 21:46
Wenn er sich für dich interessiert, dann steigst du in der Achtung aller andere
Wenn er sich für dich interessiert, dann steigst du in der Achtung aller anderen. (S. 259) In dieser gut verständlich geschriebenen Autobiographie berichtet Herr Christo Brand aus seiner Zeit als Gefängniswärter des politischen Gefangenen Nelson Mandela. Er erzählt aus seiner Sicht über die Zeit als er den Gefängnisdienst begann und über die Freundschaft zu Nelson Mandela, welche über die Dauer dessen Gefängnisaufenthalts hinaus bestehen blieb. Herr Brand kehrte nach seinem Gefängnisdienst auf Roben Island nach vielen Jahren dorthin zurück und hält nun Führungen für Besucher in der Gedenkstätte und berichtet dort von seiner Zeit mit Mandela. Diese Sachbuch hat einige interessante Informationen zu bieten! Empfehlenswert für Leser, die gerne mal ein Sachbuch mit politischen und persönlichen Informationen zur Hand nehmen.
vöglein - 09.05.2014, 14:18
Madiba
Als erstes fällt einem das passende und durchaus gelungene Cover ins Auge. Mandela, auch als Madiba bekannt (in Südafrika sein traditioneller Clanname) mit erhobener Faust......wie man ihn in der Öffentlichkeit oft gesehen hat. Geschildert wird die Begegung und Geschichter zweier Fremder (Brand und Mandela), zwischen denen sich im Laufe der Jahre eine besondere Art der Freundschaft entwickelt hat. Irgendwie kam es mir wie eine Art Symbiose vor, einer konnte ohnen den Anderen nicht......und jeder hat den Anderen auf seine Weise respektiert und akzeptiert. Sie hatten ja auch nicht wenige Gemeinsamkeiten. Ein Buch mit Blicken hinter die Kulissen und vielen Eindrücken der Gefängniszeit Mandelas, die dieser in seiner ihm eigenen Art gemeistert hat ohne daran zu zerbrechen. Am Anfang stören ein wenig die Zeitsprünge, kam mir teilweise etwas sprunghaft vor, aber davon sollte man sich nicht abhalten lassen. Ein bewegendes Buch, das man aber unbedingt lesen sollte....