EBOOK

Der dreizehnte Monat


€ 9,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Juni 2014

Beschreibung

Beschreibung

1982: Es ist ein regennasser Januar in Black Swan Green, einem Dorf in der toten Mitte Englands. Jason Taylor ¿ heimlicher Stammler und zögernder Poet ¿ befürchtet ein Jahr der schlimmsten Langeweile. Doch er hat weder mit einem Haufen Schulschwänzer gerechnet, die ihm das Leben schwermachen, noch mit köchelndem Familienzwist, der exotischen (belgischen) Immigrantin, dem Falklandkrieg oder gar mit jenen rätselhaften Geschöpfen, die man Mädchen nennt. David Mitchells ebenso bezaubernder wie turbulenter Roman kartographiert dreizehn Monate im schwarzen Loch zwischen Kindheit und Erwachsenwerden, das Ganze im Abendrot eines heruntergekommenen Ex-Weltreiches. «Einer der wichtigsten jungen britischen Autoren.» (Frankfurter Allgemeine Zeitung) «David Mitchell ist atemberaubend gut, einer der besten Erzähler seiner Generation.» (Neue Zürcher Zeitung)

Portrait

David Mitchell, geboren 1969 in Southport, Lancaster, studierte Literatur an der University of Kent, lebte danach in Sizilien und Japan. Er gehört zu jenen polyglotten britischen Autoren, deren Thema nichts weniger als die ganze Welt ist. Für sein Werk wurde er u.a. mit dem John-Llewellyn-Rhys-Preis ausgezeichnet, zweimal stand er auf der Booker-Shortlist. Sein Weltbestseller Wolkenatlas wurde von Tom Tykwer und den Wachowski-Geschwistern verfilmt. David Mitchell lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Clonakilty, Irland.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9783644044012
Untertitel: ebook Ausgabe. 1. Auflage.
Verlag: Rowohlt E-Book
Erscheinungsdatum: Juni 2014
Seitenanzahl: 496 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Volker Oldenburg
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Sebastian Hofmann - 12.06.2015, 22:38
Toller Roman.
Einen ganzen Roman aus der Sicht eines 13-Jährigen zu schreiben, dürfte eine Herausforderung sein, wenn man dabei authentisch und gleichzeitig unterhaltsam und packend sein will. Da David Mitchell ein meisterhafter Erzähler ist, gelingt ihm das hervorragend. Seine Hauptfigur Jason muss sich mit einem Sprachfehler herumschlagen, seine Rolle unter gleichaltrigen Jungs finden, seine Eltern und seine ältere Schwester ertragen. Und wie ist das eigentlich mit den Mädchen? Das alles spielt im England der 80er Jahre, wo das Land mit wirtschaftlichen Problemen kämpft und längst keine Weltmacht mehr ist. Schließlich bricht auch noch der Falklandkrieg aus. Der dreizehnte Monat ist ein toller Roman: nostalgisch, mitreißend, einfühlsam, spannend. Lesenswert!