EBOOK

Inwieweit leistet die geschichtliche Unterrichtseinheit "Slaven - Wikinger - Germanen" einen Beitrag zum interkulturellen Lernen?


€ 74,00
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Juli 2014

Beschreibung

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung:
¿Wenn du aus Buntekuh kommst, hast du ja doch keine Chance!¿
Schüleräußerungen wie diese, die ich vielfach von den Schülern meiner Geschichtsklasse höre, sind Anlass für diese Unterrichtseinheit im Geschichtsunterricht geworden. Die Otto-Passarge-Schule, Grund- und Hauptschule in einem Stadtteil, der sich durch eine interkulturelle Bevölkerung auszeichnet und in Lübeck als allgemein ¿schwierig¿ und ¿sozialer Brennpunkt¿ verstanden wird, hat sich wiederholt mit Problemen auseinander zu setzen, die aus der Lebenssituation der Schüler erwachsen. Ihre Herkunft aus diesem Stadtteil, schwierige Familiensituationen und von den Schülern als sehr negativ empfundene Zukunftsperspektiven als Hauptschüler haben dazu geführt, dass das Selbstbild der Schüler in vielen Fällen sehr negativ und pessimistisch ist.
Diese Situation ist Anlass und Ziel zugleich, eine Unterrichtseinheit zu konzipieren, die den Schülern positive Identifikationsmöglichkeiten aufweist. Sie sollen erfahren, dass interkulturelle Kompetenzen sehr bedeutsame und für unsere Gesellschaft wichtige sind. Da die Schüler in ihrem Alltag im Stadtteil und in der Schule tagtäglich in einen interkulturellen Austausch treten und wichtige Kompetenzen in der Kommunikation ¿zwischen den Kulturen¿ gewonnen haben, gilt es, den Schülern diese bedeutsamen Fähigkeiten bewusst zu machen und gleichzeitig zu stärken.
Weiterer Anlass für diese Idee sind meine eigenen interkulturellen Begegnungen im Ausland, die mir die Bestätigung gaben, interkulturelles Lernen als wichtigen Lerninhalt zu betrachten. Die Erfahrungen, die ich in diesem Austausch während meines Europäischen Freiwilligendienstes in England sammeln durfte, werde ich im Rahmen dieser Einheit nutzen und besonders während des beschriebenen Projekttages umsetzen.
Dass dieses Themengebiet auch von allgemeiner gesellschaftlicher Bedeutung und von großem Interesse ist, wird anhand der zahlreichen Publikationen und Stiftungen, die sich diesem Thema angenommen haben, deutlich. So äußert sich z.B. die BMW-Stiftung folgendermaßen: ¿Unsere Gesellschaft hat sich in den letzten Jahren sehr verändert, dass wir mit einem völlig neuen Bewusstsein, neuen Methoden und neuem Wissen an den gesellschaftlichen, sozialen und den daraus resultierenden wirtschaftlichen Aufbau Europas herangehen müssen. [...] Pädagogen kommt im Prozess der Vermittlung zwischen den Kulturen eine besonders hohe Bedeutung zu.¿
Inwiefern sich im Rahmen des Faches Geschichte die Unterrichtseinheit Slawen-Wikinger-Germanen mit dem inhaltlichen Schwerpunkt des interkulturellen Austausches in dieser Zeit eignet, um interkulturelle Fähigkeiten bewusst zu machen und zu festigen, wird im Mittelpunkt der praktischen und theoretischen Auseinandersetzung dieser Arbeit stehen.
Die Schüler werden dabei den kulturellen Austausch vor rund 1000 Jahren in ihrer Region untersuchen und angeregt, diesen mit dem interkulturellen Zusammenleben heute zu vergleichen. An diesem Punkt werden die Lebenssituationen der Schüler näher untersucht und die Besonderheiten ihres Stadtteils herausgearbeitet. Ich beabsichtige, die Schüler handlungsorientiert an das Thema heranzuführen und die beiden inhaltlichen Schwerpunkte der Einheit (interkulturelles Leben in der Geschichte des frühen Mittelalters sowie in der Lebenswelt der Schüler) immer wieder in Beziehung zueinander zu setzen. Zentrale Zielsetzung ist dabei, die Schüler für interkulturelle Inhalte zu sensibilisieren und sie somit auf die Chancen, die ihnen das Aufwachsen in ihrem Stadtteil in diesem Zusammenhang bieten, hinzuweisen.
In dieser Arbeit werde ich besonders in geschichtswissenschaftlicher Hinsicht ausgewählte Merkmale der behandelten Zeit und Völker pointieren, die genutzt werden, um den Schülern zum einen die Geschichte dieser Zeit greifbar zu machen und um zum anderen interkulturelle Aspekte hervorzuheben. Damit wird in dieser Einheit ein deutlicher Schwerpunkt gesetzt, der andere Aspekte vernachlässigen muss.

Inhaltsverzeichnis:
I.Einleitung4
II.Sachanalytische Auseinandersetzung6
1.Historische Einbettung6
1.1Slawen8
1.2Wikinger10
1.3Germanische Stämme11
1.4Interkulturelle Beziehungen der Völker mit dem Schwerpunkt Handel13
2.Bundesrepublik Deutschland: Bedingungen und Faktoren einer ¿interkulturellen Gesellschaft¿14
3.Der Lübecker Stadtteil ¿Buntekuh¿16
III.Didaktisch-pädagogischer Hintergrund18
4.Überlegungen zum interkulturellen Lernen18
4.1Interkulturelle Gesichtspunkte im Alltag von Kindern und Jugendlichen ¿ didaktische Konsequenzen20
4.2Entwicklung und Ziele interkultureller Kompetenzen22
5.Geschichtsdidaktische Überlegungen25
6.Die Einheit als Schnittstelle zwischen Geschichtsdidaktik und interkultureller Pädagogik28
7.Bildungs- und Erziehungsabsichten der Unterrichtseinheit unter Heranziehung des schleswig-holsteinischen Lehrplans für das Fach Geschichte/ angestrebte Schlüsselqualifikationen31
IV.Einblick in die unterrichtliche Umsetzung33
8.Lernausgangslage33
9.Übersicht über den Verlauf der Unterrichtseinheit35
10.Darstellung und Reflexion ausgewählter Unterrichtssequenzen37
10.1Gruppenarbeit Slawen-Wikinger-Germanen38
10.2Projekttag ¿Interkulturelle Aspekte im Stadtteil Buntekuh¿43
10.3Besuch eines außerschulischen Lernortes: Bauspielplatz Roter Hahn/ Kücknitz47
10.4Abschluss/ Reflexion der Einheit51
VAbschließende Reflexion und Ausblick54
VI.Literatur- und Medienverzeichnis58
Anhangsverzeichnis62
Anhang

Technik

Dieses eBook wird im PDF-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9783832478209
Untertitel: Eine siebte Hauptschulklasse stellt Beziehungen zwischen der Geschichte ihrer Region und ihrem Stadtteil her. Dateigröße in MByte: 10.
Verlag: Diplomica Verlag
Erscheinungsdatum: Juli 2014
Seitenanzahl: 114 Seiten
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Keiner
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben