From Promise to Contract

€ 74,49
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Februar 2010



Liberal theory of contract is traditionally associated with the view according to which contract law can be explained simply as a mechanism for the enforcement of promises. The book bucks this trend by offering a theory of contract law based on a careful philosophical investigation of not only the similarities, but also the much-overlooked differences between contract and promise. Drawing on an analysis of a range of issues pertaining to the moral underpinnings of promissory and contractual obligations, the relationships in the context of which they typically feature, and the nature of the legal and moral institutions that support them, the book argues for the abandonment of the over-simplified notion that the law can systematically replicate existing moral or social institutions or simply enforce the rights or the obligations to which they give rise, without altering these institutions in the process and while leaving their intrinsic qualities intact. In its place the book offers an intriguing thesis concerning not only the relationship between contract and promise, but also the distinct functions and values that underlie contract law and explain contractual obligation. In turn, this thesis is shown to have an important bearing on theoretical and practical issues such as the choice of remedy for breach of contract, and broader concerns of political morality such as the appropriate scope of the freedom of contract and the role of the state in shaping and regulating contractual activity. The book's arguments on such issues, while rooted in distinctly liberal principles of political morality, often produce very different conclusions to those traditionally associated with liberal theory of contract, thus lending it a new lease of life in the face of its traditional as well as contemporary critiques.


Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Adobe DRM-Kopierschutz versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF und Adobe DRM unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions auf ein Standard-Lesegeräte mit PDF- und Adobe DRM-Unterstützung.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks mit Adobe DRM.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Schalten Sie das eBook mit Ihrer persönlichen Adobe ID auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig frei.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9781847310767
Untertitel: Towards a Liberal Theory of Contract. Sprache: Englisch.
Verlag: Hart Publishing Ltd
Erscheinungsdatum: Februar 2010
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben