EBOOK

Mitternachtsfalken


€ 9,99
 
gebunden
Sofort lieferbar
August 2003

Beschreibung

Beschreibung

Wir schreiben das Jahr 1941. Hermia Mount, eine junge Engländerin, ist als Tochter eines Diplomaten in Skandinavien aufgewachsen. Aufgrund ihrer Sprachkenntnisse wurde ihr die Leitung der Auslandsgruppe
Dänemark im MI-5 übertragen. Dennoch ist ihre Position in dem von Männern dominierten Geheimdienst nicht einfach. Von einem ihrer Mittelsmänner in Dänemark erfährt sie von Freya, einem Geheimprojekt
der deutschen Armee. Doch wie wichtig ist diese Information? Großbritannien ist im Krieg mit Deutschland, und die britischen Bomber haben die Aufgabe, die deutschen Truppen von der Ostfront abzulenken.
Aber ihre Verluste sind hoch, viel zu hoch. Ist das deutsche Geheimprojekt vielleicht dafür verantwortlich? Um dies herauszufinden, kehrt Hermine gegen alle Bedenken ihrer Vorgesetzten nach Dänemark zurück.
Gleichzeitig entdeckt Harald Olufsen, ein 18-jähriger Oberschüler im besetzten Dänemark, auf einer vorgelagerten Nordsee-Insel per Zufall eine getarnte Radarstation der Deutschen. Er fertigt eine Zeichnung
davon an, die er einem Freund seines Bruders Arne gibt. Poul Kirke arbeitet als Fluglehrer bei der dänischen Luftwaffe, die durch die Besatzer kaltgestellt wurde. Als er die Zeichnung von Harald sieht,
begreift er sofort ihre Brisanz. Doch bevor er sie weitergeben kann, kommt er  angeblich bei einem Übungsflug  ums Leben. Tod oder Unfall? Harald weiß es nicht. Aber er ist entschlossen, dort weiterzumachen,
wo Poul aufgehört hat. Er sucht in Kopenhagen den Kontakt zu einer Widerstandsgruppe von jungen Leuten, die sich selbst Mitternachtsfalken nennen. Inzwischen hat die Polizei jedoch begonnen, das Netzwerk
der Widerstandskämpfer aufzurollen. Es scheint, dass der Gegner Hermine, die auf der Suche nach der Zeichnung ist, immer einen Schritt voraus ist  mit tödlichen Folgen für die Mitternachtsfalken.

Portrait

Ken Follett, geboren 1949 in Wales, von Beruf Journalist, wurde mit seinem Thriller 'Die Nadel' weltberühmt. Brillante Erzählkunst verbindet sich in seinen Büchern mit fundierter Sachkenntnis. 2013 wurde er mit dem Edgar Award ausgezeichnet.

Pressestimmen

Helden der Lüfte

1940 - im besetzten Dänemark formiert sich der erste Widerstand gegen die deutschen Besatzer. Die junge Engländerin Hermia ruft die Mitternachtsfalken, eine illegale Fliegertruppe, ins Leben. Doch eine Geheimwaffe fordert bald die ersten Todesopfer und ruft Hermias leichtlebigen Verlobten Arne und dessen jüngeren Bruder Harald auf den Plan.

Harald Olufson ist zwar noch auf der Schule, aber mit Motoren ist er bereits jetzt ein Genie. Kein Wunder, dass der Junge Flieger werden möchte. Die Möglichkeit bietet sich unerwartet, als er in eine Spionageaffaire von allerhöchstem Ausmaß verwickelt wird. Doch nicht alle stehen auf seiner Seite, als er sich in den Kampf für das Vaterland stürzt. Sein schärfster Gegenspieler ist ausgerechnet der dänische Kommissar Peter Flemming, den nicht nur sein Wunsch nach einer sauberen, geordneten Welt treibt sondern auch unauslöschlicher Hass gegen die Familie Olufsen. Und dann ist da noch Karen, die rothaarige Ballett-Elevin mit den endlosen Beinen, die Haralds Herz mindestens so hoch schlagen lässt wie der Gedanke, dem Vaterland zu dienen.

Mit Mitternachsfalken ist dem Bestsellerautor Ken Follett wieder einmal ein solider Unterhaltungsroman gelungen, der den Leser schnell in die bewegten Kriegszeiten mit ihren Ängsten, Hoffnungen und Heldentaten entführt. Der Roman versucht sich gar nicht erst an psychologischer Tiefe; Gut und Böse sind klar gegliedert und konsequent durchgehalten. Seine Spannung bezieht die Erzählung weniger aus unerwarteten Wendungen als aus seiner geradlinigen Erzählweise, die dem Leser nicht viel Zeit zum Atemholen lässt, und aus seinen liebenswerten, glaubwürdig geschilderten Figuren. Helden sind hier noch Helden und werden am Ende belohnt. Dennoch hat Follett gerade mit Flemming einen interessanten Charakter geschaffen, dessen Mischung aus Engstirnigkeit und Sehnsucht nach einer besseren Welt für Glaubwürdigkeit sorgt.

Wer den etwas altmodischen Agentenroman mit klar definierten Werten und einem straffen Spannungsbogen schätzt, der ist mit Mitternachtsfalken gut bedient. Im Vordergrund steht das Abenteuer, während die andere Seite des Nationalsozialismus, Rassismus und Menschenverachtung, nur in ihren Anfängen gezeigt wird. Schade ist nur, dass der Roman auf den letzten Seiten ein bisschen in die Jugendbücher unserer Kindheit abgleitet, in denen sich der jugendliche Held in lebensbedrohlicher Situation bewähren muss. Hier wäre etwas mehr Kürze angebracht gewesen.

(c) www.literature.de - Das Literaturportal
EAN: 9783785721247
ISBN: 3785721242
Verlag: Lübbe
Erscheinungsdatum: August 2003
Seitenanzahl: 544 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben