EBOOK

Von Mexiko nach Polen


€ 24,90
 
gebunden
Sofort lieferbar
September 2003

Beschreibung

Beschreibung

Schonungslos, auch sich selbst gegenüber, rückhaltlos offen und bei allem Scharfblick immer heiter, erzählt die Schriftstellerin Lily Brett von den verschiedenen Stationen ihres Lebens. So lesen wir zum Beispiel, wie sie in Mexiko versuchte, einen Roman zu schreiben, während die Toilette explodierte, der Gärtner das Manuskript bewässerte und das Dienstmädchen sie über Schönheitschirurgie ausfragte. Sie berichtet, was sie beim Brand ihrer New Yorker Wohnung erleben musste und wie schwierig es war, sich nicht nur ein neues Leben, sondern auch eine neue Vergangenheit aufbauen zu müssen. Und mit viel Gefühl und Liebe spricht sie über New York, wo sie heute lebt - New York vor und nach dem 11. September.

Portrait

Lily Brett wurde 1946 in Deutschland geboren, ihre Eltern heirateten im Ghetto von Lodz, wurden im KZ Auschwitz getrennt und fanden einander erst nach einem Jahr wieder. 1948 übersiedelte die Familie nach Australien. Mit neunzehn begann Lily Brett als Journalistin für ein Rockmagazin zu arbeiten. Für ihr erstes Buch, den Gedichtband Auschwitz Poems (bei Deuticke 2001 erschienen), gewann sie 1987 den Victorian Premier's Award. Bei Deuticke erhältlich: Einfach so (Roman, 1998), Zu sehen (Essays, 1999), New York (Erzählungen, 2000), Zu viele Männer (Roman, 2001), Alles halb so schlimm (Roman, 2002), Von Mexiko nach Polen (Erzählungen, 2003) und Ein unmögliches Angebot (2004). Heute lebt sie mit ihrem Mann, dem Maler David Rankin, in New York.
EAN: 9783216305565
ISBN: 3216305562
Untertitel: Originaltitel: Between Mexico and Poland. 2. Auflage.
Verlag: Zsolnay-Verlag
Erscheinungsdatum: September 2003
Seitenanzahl: 480 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben