No Day in Court: Access to Justice and the Politics of Judicial Retrenchment

€ 23,99
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Dezember 2014



We are now more than half a century removed from height of the rights revolution, a time when the federal government significantly increased legal protection for disadvantaged individuals and groups, leading in the process to a dramatic expansion in access to courts and judicial authority to oversee these protections. Yet while the majority of the landmark laws and legal precedents expanding access to justice remain intact, less than two percent of civil cases are decided by a trial today. What explains this phenomenon, and why it is so difficult to get ones day in court? No Day in Court examines the sustained efforts of political and legal actors to scale back access to the courts in the decades since it was expanded, largely in the service of the rights revolution of the 1950s and 1960s. Since that time, for political, ideological, and practical reasons, a multifaceted group of actors have attempted to diminish the role that courts play in American politics. Although the conventional narrative of backlash focuses on an increasingly conservative Supreme Court, Congress, and activists aiming to constrain the developments of the Civil Rights era, there is another very important element to this story, in which access to the courts for rights claims has been constricted by efforts that target the rules of the game: the institutional and legal procedures that govern what constitutes a valid legal case, who can be sued, how a case is adjudicated, and what remedies are available through courts. These more hidden, procedural changes are pursued by far more than just conservatives, and they often go overlooked. No Day in Court explores the politics of these strategies and the effect that they have today for access to justice in the U.S.


Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Adobe DRM-Kopierschutz versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF und Adobe DRM unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions auf ein Standard-Lesegeräte mit PDF- und Adobe DRM-Unterstützung.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks mit Adobe DRM.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Schalten Sie das eBook mit Ihrer persönlichen Adobe ID auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig frei.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9780199399055
Untertitel: Sprache: Englisch.
Verlag: Oxford University Press
Erscheinungsdatum: Dezember 2014
Seitenanzahl: 320 Seiten
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben