EBOOK

Beyond Budgeting


€ 39,95
 
gebunden
Sofort lieferbar
September 2003

Beschreibung

Beschreibung

Traditionelle Budgetierung gilt als zu langsam, zu teuer, zu inflexibel, und sie setzt die Budgeteinhaltung nicht in Verbindung zu den eigentlichen Unternehmenszielen. Doch wie sieht die Alternative aus?
Internationale Experten haben das bereits viel beachtete Beyond Budgeting-Konzept entwickelt, das die Budgets und den Budgetprozess in einen flexibles Gesamtsteuerungsmodell einbinden. Dabei werden - aufbauend auf den Prinzipien der Balanced Scorecard und der wertorientierten Führung - sowohl die strategische und operative Steuerung miteinander verbunden, als auch monetäre und nicht-monetäre Steuerungsgrößen berücksichtigt.
Das Beyond Budgeting-Konzept setzt auf schnelle Anpassungsfähigkeit. Sich selbst optimierendes Handeln einzelner Unternehmenseinheiten soll sicherstellen, dass das Gesamtziel stets eingehalten, und ein starres Budget nicht wie eine Blockade wirkt.
Wie der im März erschienene US-Bestseller ist auch die deutsche Übersetzung von Péter Horváth und Dr. Rolf Sauter mit vielen Beispielen versehen.


Inhaltsverzeichnis

Überzeugen Sie sich selbst vollumfänglich von den Inhalten des Angebots.

Portrait

Jeremy Hope, ehemals CAM-I Inc., Großbritannien. CAM-I (Consortium of Advanced Manufactoring International), Internationaler F&E Verbund (Nonprofit) mit Sitz in den USA und GB.

Pressestimmen

"Befreien auch Sie sich aus der jährlichen Budgetierungsfalle. Als Führungskraft stecken Sie zurzeit bis zum Hals im Planungsprozess 2004. Lassen Sie sich deshalb inspirieren von Beyond Budgeting". Der Platow Brief
"...schon die Erstellung der jährlichen Budgets ist ein echter Wertevernichter und Zeitfresser. Das schreit nach Revolution. Den Wegweiser liefern die amerikanischen Unternehmensberater Hope und Fraser , deren erhellendes und leicht lesbares Manifest Beyond Budgeting der Bewegung den Namen gibt. Die Consultants fordern radikale Abkehr von der zeitraubenden Planung." Financial Times Deutschland
Performance-Management-Prozess nennen die Autoren diesen Ansatz, der in letzter Konsequenz dazu führen soll, dass die Budgetierung völlig überflüssig wird. Wie das funktionieren kann, zeigen sie an zahlreichen Fallbeispielen. Ein lesenswertes Buch für Manager und Controller, die Querdenker nicht scheuen. Wirtschaftswoche
Der US-Management-Bestseller kompetent übersetzt: Der Managementwissenschaftler Hope und der Unternehmensberater Frazer glauben, dass jährliche Zielvorgaben zu unflexibel sind. Ihre Überprüfung verschlinge Ressourcen und zwinge Firmen in ein zu enges Korsett. Die Autoren schlagen vor, den Planungsprozess radikal zu dezentralisieren. Belegt mit vielen Beispielen aus der Praxis, liefern sie Anregungen, die üblichen Vorgehensweisen einmal grundsätzlich zu überdenken. Harvard Business manager
Das Buch eignet sich vorwiegend für Controller. Diese können die beschriebene radikale Neubeurteilung des Unternehmensmanagements nicht allein bewältigen. Auch der Chief Executiver Officer und sein Führungsteam müssen das Modell verstehen und es aktiv vorantreiben. Für das einfache Verständnis der komplexen Strukturen und Inhalte haben die Übersetzer Péter Horváth und Ralf Sauer ganze Arbeit geleistet. business-wissen.de
Knapp 15 Jahre nach dem Ende der Planwirtschaft in Osteuropa steht ein anderer Plan auf dem Prüfstand: Die Autoren äussern die provokative Idee, die in globalen Unternehmen weit verbreitete jährliche Budgetierung einfach zu streichen. Ein aufgeräumtes, sachliches Buch mit revolutionärem Inhalt - sehr zu empfehlen für alle Manager mit Budgetverantwortung und für Controller. getAbstract.com
Nach einem über 20 Jahre währenden Prozess Falsch-Studien-basierter Forschung, wirft dieses anschauliche Werk die althergebrachte Regel der Budgetierung inklusive des traditionellen Budgetierungsprozesses über den Haufen. quip, Magazin der Wirtschaftsjunioren
Gewählt unter die "getAbstract Top 20 Wirtschaftsbücher 2003"
EAN: 9783791021447
ISBN: 3791021443
Untertitel: Wie sich Manager aus der jährlichen Budgetierungsfalle befreien können. 1. Auflage 2003.
Verlag: Schäffer-Poeschel Verlag
Erscheinungsdatum: September 2003
Seitenanzahl: XXI
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Péter Horváth, Ralf Sauter
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben