EBOOK

Abschied vom Abendland


€ 9,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Mai 2003

Beschreibung

Beschreibung

Die Zukunft Deutschlands und Europas ist geprägt vom Altern der Bevölkerung und von Jugendmangel. Hauptgrund dafür bildet das aussergewöhnliche Phänomen zu geringer Geburtenzahlen. Damit einher geht der Zerfall familiärer Stützwerke, was wiederum tiefgreifende Auswirkungen auf Gesellschaft, Staat und Wirtschaft hat. Das Buch forscht nach den Gründen für diese stille Revolution und beschreibt ihre umstürzenden Folgen nicht zuletzt im Blick auf Zuwanderung aus islamisch geprägten Kulturkreisen. Vor dem Hintergrund des demographischen Debakels und der damit verquickten Humankrise schildert die Autorin die Irrwege einer Zivilisation, die scheinbar alles erwartet von wissenschaftlichem Wissen, es dagegen offenbar verlernt hat, den Kraftströmen der im Leben verwurzelten Weisheit zu folgen.

Portrait

Isolde Pietsch ist Politik-Journalistin mit dem Fachgebiet Demographie (Bevölkerungsentwicklung).Sie war Redakteurin bei der Deutschen Welle und arbeitete bei Tages-und Wochenzeitungen.Als Autorin an der Schnittstelle zwischen Bevölkerungswissenschaft und Öffentlichkeit nimmt sie das hochaktuelle Thema des Kindermangels in Deutschland und Europa zum Anlass,um in ungewöhnlich engagierter Weise Gesellschaftskritik zu üben.Es ist eine der Stärken der erfahrenen Journalistin,komplizierte Zusammenhänge verständlich darzustellen.Mit ihrer Kritik,die den Gebärstreik als Zeichen eines Humanbankrotts deutet, kämpft die Buchautorin zugleich auch für mehr Menschlichkeit.Dasselbe Ziel verfolgt sie mit ihren Online-Kommentaren in ihrer Webseiten-Publikation "www.Humankultur.de"
EAN: 9783833003431
ISBN: 383300343X
Untertitel: Das Drama des Geburtenschwunds. Paperback.
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: Mai 2003
Seitenanzahl: 176 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben