EBOOK

Stop Trans*-Pathologisierung


€ 16,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 2015

Beschreibung

Beschreibung

Menschen, die in ihrer Erscheinung nicht mit dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht übereinstimmen, erleben fast weltweit vielfältige Menschenrechtsverletzungen. Eine in internationalen Krankheitskatalogen vorgeschriebene stigmatisierende psychiatrische Diagnose ist eine Grundlage von Transphobie, die in Form von institutioneller und struktureller Gewalt Lebensperspektiven einschränkt. In den letzten Jahren hat sich dagegen eine internationale Kampagne"Stop Trans*-Pathologisierung 2012!" entwickelt, die auf eine Streichung der Diagnose "Geschlechtsidentitätsstörung" aus den Krankheitskatalogen abzielt. Denn eine Namens- und Personenstandsänderung sowie medizinische Maßnahmen könntwen auch nicht stigmatisierend erfolgen. Die Berliner Beiträge zu einer internationalen Kampagne informieren über die Analysen der Trans*-Bewegung und ihre Aktionen. Sie unterstützen ihren Kampf um Selbstbestimmung gegen Marginalisierung, Diskriminierung und Ausgrenzung als Teil einer sozialen Bewegung.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Tranarchy: Pathologisiert das! / Pathologize This
Glossar
Diana Demiel: Das eigene Geschlecht ist ein Menschenrecht
Corinna Schmechel: Don't pathologize this
Diana Demiel: Was bedeuten DSM-IV und ICD-10?
Luce B: "Reality Test" - 23ix13
Berliner Bündnis STP 2012: What the fuck sind überhaupt "Geschlechtsidentitätsstörungen"?
Eliah Lüthi: MDK-Richtlinien und Transsexuellengesetz
Ole: Trans*-Mann kämpft für Anerkennung als Kindesvater
Diana Demiel: Das argentinische Gesetz zur Anerkennung der Geschlechtsidentität
Internationale Kampagne "Stop Trans*-Pathologisierung" (STP): Vorschlag zur entpathologisierenden Gesundheitsversorgung
Anne Allex/ Diana Demiel: Entpathologisierung von Trans* - ein dorniger Weg
Horst-Jörg Haupt: Trans*-Betreuung/Begleitung ohne transphobe Scheuklappen
Anne Allex: Selbsthilfe gegen psychologische Gutachten in Hartz IV
Grußbotschaft der EAG zum Aktionstag gegen Trans*-Pathologisierung
Anne Allex: Queere Resonanzen auf ein bedingungsloses Existenzgeld
Ende der Bescheidenheit!
Dieter Rita Scholl Schauspieler_in
Diana Demiel: Buchempfehlungen
STP-Filme im Internet
Verzeichnis der Abbildungen

Portrait

Anne Allex Arbeitet als Sozialpolitische Wegeweiserin in Berlin. Neben ihrer Tätigkeit als Dozentin für Sozialrecht forscht sie zu den so genannten Asozialen im deutschen Faschismus und organisiert sozialkritische Veranstaltungen in Wort, Bild und Ton.
EAN: 9783940865908
ISBN: 3940865907
Untertitel: Berliner Positionen zur internationalen Kampagne. Empfohlen Ab 16 Jahre. 3. , wesentlich erweiterte Auflage.
Verlag: AG SPAK Bücher
Erscheinungsdatum: Januar 2015
Seitenanzahl: 184 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben