EBOOK

Richard Wagner to Mathilde Wesendonck


€ 39,90
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Januar 2015

Beschreibung

Beschreibung

"My dear Kläre,I promised you something more detailed about the true causes of the serious step in which you now see me engaged. I will tell you what is needful, that you may also be able to refute any other gossip; toward which, however, I am most indifferent myself.What for six years past has supported, comforted, and strengthened me withal to stay by Minna's side despite the enormous differences of our character and disposition, is the love of that young gentlewoman who at first and for long approached me shyly, diffidently, hesitant and timid, but thereafter more and more decidedly and surely. As there never could be talk between us of a union, our deep attachment took that wistful character which holds all base and vulgar thoughts aloof, and discerns its only source of gladness in the welfare of each other." [...]These words from a letter Wagner send to his sister Clara Wolfram in 1858 will open this fantastic book about the relationship between Richard Wagner and Mathilde Wesendonck.This book is a reprint of the original work from 1905.

Portrait

Wilhelm Richard Wagner wurde 1813 in Leipzig als neuntes Kind des Polizeiaktuarius Carl Friedrich Wagner und der Bäckerstochter Johanna Rosine Wagner geboren und starb 1883 in Venedig, im Palazzo Vendramin-Calergi. Er war war Komponist, Dramatiker, Philosoph, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent. Mit seinen Musikdramen gilt er als einer der bedeutendsten Erneuerer der europäischen Musik im 19. Jahrhundert. Er veränderte die Ausdrucksfähigkeit romantischer Musik und die theoretischen und praktischen Grundlagen der Oper, indem er dramatische Handlungen als Gesamtkunstwerk gestaltete und dazu Text, Musik und Regieanweisungen schrieb. Als erster Komponist gründete er Festspiele in dem von ihm geplanten Bayreuther Festspielhaus. Seine Neuerungen in der Harmonik beeinflussten die Entwicklung der Musik bis in die Moderne. Mit seiner Schrift "Das Judenthum" in der Musik gehört er geistesgeschichtlich zu den Verfechtern des Antisemitismus.
EAN: 9783737210577
ISBN: 3737210578
Untertitel: Paperback. Sprache: Englisch.
Verlag: Vero Verlag
Erscheinungsdatum: Januar 2015
Seitenanzahl: 472 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben