EBOOK

Der Eingangsbereich der "Villa" von Retznei


€ 49,90
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
August 2016

Beschreibung

Beschreibung

Die Villa Retznei liegt bei Flavia Solva in der Südsteiermark. Die Grabungsfläche 60 kann als Eingangsbereich rekonstruiert werden. Der Raum bestand ab der Wende des 1. zum 2. Jh. n. Chr. Nach einem Versturz wurden Postamente in diesen Bereich gesetzt. Die Villa bestand bis ins 4. Jh. Vor dem Bau der Steingebäude konnten ein römischer Pfostenbau und Pfostengebäude aus der Spätlatènezeit gefunden werden sowie drei Ofengruben. In der 1. Hälfte des 1. Jhs. schien die keltische Besiedelung in Retznei ohne deutlichen Bruch in eine römische übergegangen zu sein. Die Funde aus der Fläche 60 bestehen großteils aus keramischen Scherben und wenig Terra Sigillata. Die metallischen Gegenstände sind großteils Gebrauchsgegenstände und Schmuck- bzw. Trachtbestandteile. Erwähnenswert ist eine Fibel des Typs Mötschwil,die in LT C2 datiert wird.

Portrait

Mag. Lydia Valant wurde 1987 geboren und studierte Provinzialrömische Archäologie in Graz. 2012 beendete sie ihr Studium mit der vorliegenden Arbeit.
EAN: 9783639494471
ISBN: 3639494474
Untertitel: von der Latènezeit bis in die Spätantike. Funde und Befunde der Lehrgrabungen (Fläche 60) der KFUG 2009-2011. Paperback.
Verlag: AV Akademikerverlag
Erscheinungsdatum: August 2016
Seitenanzahl: 128 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben