EBOOK

Die Liebenden von Leningrad


€ 9,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Dezember 2003

Beschreibung

Beschreibung

Ein mitreißender Roman vor der prachtvollen Kulisse der goldenen Paläste Leningrads.

An einem warmen Sommertag 1941 begegnet Tatiana dem jungen Offizier Alexander, der Liebe ihres Lebens. Doch Alexander hütet ein Geheimnis, das so lebensgefährlich ist wie der Krieg, der vor den Toren Leningrads steht. Werden sie jemals ihre Gefühle füreinander zeigen können?

"Doktor Schiwago" und "Vom Winde verweht" in einem Buch!

Portrait

Paullina Simons, geboren 1963 in Leningrad, emigrierte Anfang der siebziger Jahre mit ihrer Familie in die USA. Sie arbeitete in Rom und Dallas und war vier Jahre als Wirtschaftsjournalistin in London tätig, bevor sie sich als Fernsehjournalistin in New York niederließ. Mit den Romanen "Die Liebenden von Leningrad" und "Tatiana und Alexander" gelangen ihr internationale Bestseller. Paullina Simons lebt mit ihrer Familie in Brooklyn, New York.

EAN: 9783453873391
ISBN: 3453873394
Untertitel: Roman. 'Heyne-Bücher Allgemeine Reihe'.
Verlag: Heyne Taschenbuch
Erscheinungsdatum: Dezember 2003
Seitenanzahl: 752 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Leseratte - 30.09.2009, 07:55
Einfach unbeschreiblich schön
Dieses Buch ist das tollste Buch was ich je gelesen habe! Es wurde mit soviel Gefühl geschrieben, dass man die Geschichte miterlebt. Ich habe den zweiten Teil Tatiana und Alexander auch gelesen und kann auch das Buch nur wärmstens empfehlen. Einfach eine tolle gefühlsvolle und tragische Erzählung.
Olga - 27.07.2009, 19:33
--
OH WUNDERVOLL, das Buch ist eindeutig das schönste, das ich in meinem ganzen Leben gelesen habe. Ich suche seit Jahren nach was ähnlichem, aber man kann nichts mit diesem Werk vergleichen. Es spielt zur Zeit des 2.ten Weltkrieges in Leningrad (im heutigen St. Petersburg), hat einen sehr interessanten und wahren geschichtlichen Hintergrund. Es wird vom Hunger und Elend des Krieges erzählt und wozu die Menschen damals fähig waren nur um zu überleben, doch das nur im Hintergrund. Im Vordergrund steht das Liebespaar Tatjana und Alexander. Die zwei verlieben sich vom ersten Augenblick an in einander, doch sie müssen vieles überwinden und viel ertragen, bevor sie endlich zusammen sein können. Doch selbst dann werden sie wieder getrennt. Mehr möcht ich nicht verraten, aber es lohnt sich auf jeden Fall zu lesen. Dieses Buch ist das wertvollste all meiner Bücher und ich werde es sicher noch ein paar mal lesen. Großen Dank an die liebe Mrs. Simons.
Julia Z. - 20.08.2004, 11:24
WUNDERSCHÖN!!!
Schon in einer kurzen Werbung für dieses Buch, wurde mein Interese geweckt und ich kann nur sagen, dass ist das beste Buch das ich jemals gelesen habe. Leningrad im Sommer 1941. Das Buch handelt von einem Soldaten der roten Armee und einer jungen Russin, die sich unsterblich ineinander verlieben. Doch von Anfang sieht sich diese junge Liebe vielen Problemen konfrontiert. Der Krieg droht vor den Toren Leningrads auszubrechen, Der Soldat Alexander hat ein lebensgefährliches Geheimnis und Tania muss diese Liebe vor ihrer Familie geheim halten, da ihre Schwester den gleichen Mann liebt, ihn nur schon länger kennt und mit ihm zusammen ist. Es ist so herzzereissend, wie Tania und Alexander sich bedingungslos für den anderen einsetzen und ihre Liebe so lange geheim halten müssen. Wie sie immer zur richtigen Zeit für den anderen da sind, ihr Leben immer für den anderen aufs Spiel setzen und den anderen immer wieder vor demTod bewahren. Man fühlt, zittert, bangt, lacht und weint mit den Beiden. Man kann dieses Buch nicht wieder weg legen und ist traurig, wenn es denn dann aus ist. Es ist bewundernswert, wie die beiden alles durchstehen und die ersten 500 Seiten vergehen wie im Flug. Dann endlich können die Zwei ihre Liebe leben, zumindest für kurze Zeit, bis dass sie sich neuen Gefahren stellen müssen. Die ganze Zeit ist abzusehen wo es hin führt, aber man will es nicht wahr haben. Während ich dieses Buch gelesen habe habe ich Rotz und Wasser geheult und als ich es zu Ende gelesen hatte, habe ich für mich entschieden, dass man nie aufgeben darf an die große Liebe zu glauben, denn es gibt sie und dieses Buch beweist es!!! Ich liebe die zarte und doch so zähe und entschlossene Tania und auch Alexander, der zeigt was es bedeutet seine Frau zu schützen und zu lieben. Was würde ich nicht alles dafür tun so eine Liebe zu erfahren. Also auf Mädels holt euch dieses Buch und geniesst es! Ein riesen Lob an die Autorin und ich hoffe auf eine Übersetzung der Fortsetzung, denn so traurig ist der Schluss dann anscheinend noch nicht.