EBOOK

Artemis Fowl. Die Verschwörung


€ 8,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2003

Beschreibung

Beschreibung

Auf geheimen Wegen gelangt Meisterverbrecher Artemis Fowl in das eisige Murmansk, wo er seinen Vater vermutet, der sich in der Gewalt einer skrupellosen Erpresserbande befinden soll. Doch Artemis hat ungewöhnliche Verbündete auf seiner Seite und natürlich auch schon einen Plan im Kopf. Einen gefährlichen Plan.

Portrait

Eoin Colfer lebt mit seiner Frau und den beiden Söhnen im irischen Wexford. Er war Lehrer und hat mehrere Jahre in Saudi-Arabien, Tunesien und Italien unterrichtet, ehe er als Schriftsteller für junge Leser erfolgreich wurde. Neben seiner inzwischen 8-bändigen Artemis-Fowl-Serie, die in 34 Ländern erscheint, hat er zahlreiche weitere Kinder- und Jugendbücher geschrieben. Außerdem ist er als Autor von Hardboiled-Krimis für Erwachsene erfolgreich.
Mehr über Eoin Colfer finden Sie auf:
EAN: 9783548603872
ISBN: 3548603874
Untertitel: 'List bei Ullstein'.
Verlag: Ullstein Taschenbuchvlg.
Erscheinungsdatum: November 2003
Seitenanzahl: 304 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Elvira Hanemann - 04.12.2006, 21:46
Cooler Humor für größere Kinder und Jugendliche
Mittlerweile ist Artemis ein Jahr älter geworden, also 13 Jahre alt (und wie er selbst sagt: statistisch gesehen nur noch etwa 8 Monate von der Pubertät entfernt). Da seine Mutter Angelina Fowl wieder genesen ist, hat die schullose Zeit für Artemis ein Ende. Er besucht nun ein teures Internat, in dem er nicht nur die Lehrer, sondern auch den Schulpsychologen zur Verzweiflung bringt. Mit Butler, seinem treuen Diener, Leibwächter und Beschützer kann er sich nur noch heimlich treffen. Dennoch heckt er natürlich wieder etwas aus. Das Feengold ist es diesmal nicht, was er begehrt. Das hat er auch sehr geschickt angelegt und auf einige Schweizer Konten verteilt. Nein, sein neues Projekt ist die Befreiung seines immer noch verschollenen Vaters, den er aus den Fängen der russischen Mafia entführen möchte. Irgendwie glaubt er trotz allem daran, dass er noch lebt. Unter der Erde wiederum ist Captain Holly Short zwar wieder Mitglied der der unterirdischen Polizei aber sie wurde nicht etwa wegen besonderen Mutes befördert, sondern zur Bewährung strafversetzt. Nun bewacht sie einen langweiligen Tunnel, der praktisch nie benutzt aber aus Sicherheitsgründen immer noch kontrolliert wird. Nun, so ganz stimmt es nicht: es gibt gewisse Kobolde, die ihn doch benutzen. Und schon ist Holly wieder mittendrin in einer äußerst üblen Lage. Ihr Vorgesetzter Commander Root ist nämlich einer Sache auf der Spur, die die ganze Welt der Unterirdischen bedrohen könnte. Offensichtlich werden Batterien aus der Welt der Menschen nach unten eingeschmuggelt. Schlimm genug, weil sowieso kein Handel oder Warenaustausch mit den Oberirdischen betrieben werden darf. Die Feen haben große Angst vor Kontakten mit den Menschen, da bisher noch jede Spezies Schaden davon getragen hatte (von der Umweltverschmutzung gar nicht zu reden). Noch schlimmer ist allerdings, dass diese Batterien zum Betreiben von ob ihrer Gefährlichkeit längst ausrangierten Waffen benutzt werden. Die Kobolde planen einen Aufstand gegen die herrschende Ordnung. Doch eigentlich sind Kobolde ziemlich dumm und sie könnten so etwas gar nicht alleine planen. Wer steckt also dahinter? Artemis wird entführt Holly, aber Artemis hat nichts mit den geschmuggelten Batterien zu tun hat. Am Ende des Buches kommt es so richtig schön zu atemberaubenden Showdowns, sowohl unter der Erde als auch im kalten Sibirien, wo unsere Freunde nicht nur gegen die Mafia, sondern auch gegen Radioaktivität und extreme Kälte kämpfen müssen.
Branka - 01.08.2006, 13:39
Sehr gelungen, besser als der erste Band!
Dieser Band hat mir sehr viel besser gefallen als der erste. Artemis wurde mir sympathischer, selbst Butler hat ein paar positive Seiten gezeigt. Und Holly natürlich. Sehr empfehlenswert und ich freue mich schon sehr auf den dritten Band.
Valerie - 06.01.2006, 10:43
begeistert
Für alle, die nach Harry Potter nach etwas Vergleichbarem suchen. Das Buch entführt einen in die hochentwickelte Welt der Erdbewohner. Man sieht die "Oberirdischen" aus einer ganz anderen Perspektive. Wunderbar sarkastisch und fesselnd geschrieben!