EBOOK

Scheherazades Tochter


€ 7,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 2004

Beschreibung

Beschreibung

Wenn Ayse durch die Straßen geht, schaut sie sich immer um ? aus Angst, entdeckt zu werden, aus Angst um ihr Leben. Die junge Jesidin lebt versteckt, von ihren eigenen Eltern verfolgt. Denn ihre archaische Tradition schreibt vor: Sie muss einen Jesiden heiraten. Mit zwölf Jahren wird Ayse an ihren Cousin Hassan verkauft. Kurz vor ihrer Hochzeit sieht sie nur einen Ausweg: Flucht. Aber damit ist die Ehre der Familie beschmutzt und manche Eltern töten lieber ihr Kind, als ihr Gesicht zu verlieren ? auch mitten in Deutschland.

Portrait

Ayse wurde irgendwann im Frühjahr 1964 in Anatolien geboren. Ihre Mutter meldete das Kind erst ein Jahr später bei der zuständigen Behörde und gab als Geburtsdatum den 15. Januar an. Vierzehn Jahre später wird dieses Datum noch einmal manipuliert diesmal um sie älter und damit heiratsfähig zu machen. Im Juli 1978 wurde Ayse zwangsverheiratet und nach Deutschland gebracht. Hier erlebte sie 19 Jahre Ehehölle. Inzwischen ist sie geschieden. Sie lebt mit zwei ihrer vier Kinder in der Nähe von München.
EAN: 9783548364841
ISBN: 3548364845
Untertitel: Von meinen eigenen Eltern zum Tode verurteilt. 'Ullstein-Bücher, Allgemeine Reihe'.
Verlag: Ullstein Taschenbuchvlg.
Erscheinungsdatum: Januar 2004
Seitenanzahl: 268 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Anonym - 26.12.2010, 21:15
Empfehlung
Dieses Buch ist genial und erschreckend zugleich, ich würde es sofort noch mal lesen und auf jeden Fall weiterempfehlen. Ich bin selber Kurdin und kenne deren Denkweise, doch sein Kind über die Ehre zu stellen ist in meinen Augen einfach nur abartig. Ich würde es jedem ans Herz legen dieses Buch zu lesen. Einfach nur empfehlenswert!!!
Anonym - 21.09.2009, 14:51
Ein Mädchen
Also ich finde es ganz "Bescheuert" das es solche Menschen gibt, die sogar ihre eigene Tochter umbringen würden.... Die sollten einfach verständniss dafür haben.. Die Jesidischen Jungs/Männer dürfen alles machen.. aber die Mädchen/Frauen garnichts.. Nur..: Kochen, Putzen, Kinder machen,