EBOOK

Wilsberg und die Malerin


€ 8,50
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 2003

Beschreibung

Beschreibung

Endlich mal ein Auftrag, bei dem der Privatdetektiv Georg Wilsberg sein Honorar ohne große Mühe verdienen kann: Er soll den Dieben eines gestohlenen Gemäldes, die sich mit ihrer Beute inzwischen in Münster aufhalten, ihr Diebesgut abkaufen und seinem Besitzer, einem Schweizer Bankdirektor, zurückbringen. Tatsächlich läuft alles nach Plan, Wilsberg reist mit dem Bild nach Zürich. Dort allerdings erzählt ihm Nora, die Tochter des Bankdirektors, dass ihre Schwester Toni das Bild gestohlen hat. Nora möchte, dass Wilsberg das psychisch labile Mädchen ausfindig macht und zur Rückkehr in die Schweiz überredet. Damit fangen für Wilsberg nun doch die gewohnten Schwierigkeiten an. Denn bald darauf ist Tonis Freund tot - und Wilsberg findet Hinweise, die zu Gottfried Guber, einem in Münster lebenden rechtspopulistischen Politiker führen.

Portrait

Jürgen Kehrer, geb. 1956 in Essen, lebt in Münster. Er ist der geistige Vater des Buch- und Fernsehdetektivs Georg Wilsberg. Neben bisher achtzehn Wilsberg-Krimis (zuletzt zus. mit Petra Würth: Todeszauber), verfasste er mehrere Wilsberg-Drehbücher, veröffentlichte historische Kriminalromane, Sachbücher zu realen Verbrechen sowie zahlreiche Kurzgeschichten.
EAN: 9783894252809
ISBN: 3894252804
Untertitel: 3. , Aufl.
Verlag: Grafit Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Januar 2003
Seitenanzahl: 192 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben