EBOOK

Geschlechterdemokratie


€ 66,99
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
April 2004

Beschreibung

Beschreibung

Frauen und Männer kämpfen gegeneinander um Liebe, Arbeit, Macht und Anerkennung. Dieser Geschlechterkampf kostet nicht nur die Energien der Akteure und die Zukunft vieler Kinder, sondern das Gemeinwesen auch jährlich Milliardensummen. Von daher stellt sich eigentlich schon seit langem die Frage nach anderen Lebensmöglichkeiten zwischen den Geschlechtern. Ein neues und tragfähiges Modell der "Geschlechterdemokratie" wird hier auf der Grundlage der Situation im deutschsprachigen Raum vorgestellt und erläutert.

Inhaltsverzeichnis

Liebe - Einst und jetzt - Frauen und Männer. Das Gegenwärtige und das Grundsätzliche -Die Segregation der Geschlechter. Empirische Daten und Zusammenhänge - Geschlechterrealitäten und Geschlechterkonstruktionen - Geschlechterdemokratie - Zusammenfassung und Folgerungen

Portrait

Professor Dr. Walter Hollstein ist am Institut für Geschlechter- und Generationenforschung der Universität Bremen tätig.

Pressestimmen

"Eine Anleitung zum Geschlechterfrieden - mit weniger Gewalt, Scheidungsprozessen und kostspieligen Auseinandersetzungen." upgrade - Das Magazin für Wissen und Weiterbildung der Donau-Universität Krems, 03/2007
"Neben den prägnant zusammengefassten Forschungsberichten ergänzen ausführliche Interviews mit verschiedensten Akteuren im weiten Feld der Gestaltung der Geschlechterrollen die Überlegungen. So wird es möglich, dort in das Buch einzusteigen, wo die Leserin ihre Fragen hat oder wo der Leser mehr wissen möchte." Reformierte Presse - Wochenzeitung der reformierten Kirchen, 25.05.2007
"Ein sehr verständliches Sachbuch nicht nur für Pädagogen, sondern auch für Eltern und alle, die sich mit der Gestaltung eines besseren Miteinanders beider Geschlechter auseinandersetzen wollen." Zeitschrift für das Fürsorgewesen, 10/2006
"[...] überaus lesenswert. Als Zeitdokument markiert es die längst überfällige Einsicht der renommierten Geschlechterforschung, dass ohne Berücksichtigung der Männerfrage keine demokratische und gerechte Gestaltung der Geschlechterverhältnisse möglich ist." Zukünfte - Zeitschrift für Zukunftsgestaltung & vernetztes Denken, 51/2005
"Als Mann wird man geboren, zum Mann wird man gemacht. Männerforscher Walter Hollstein erklärt wie." Walter Hollstein im Interview mit NZZ-Folio, 08/2005
"[...] ein umfassender empirischer Zwischenbericht zur Lage der Geschlechterbeziehungen." Basler Zeitung, 10.09.2004
EAN: 9783810039781
ISBN: 3810039780
Untertitel: Männer und Frauen: Besser miteinander leben. 2004. Auflage. Book.
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Erscheinungsdatum: April 2004
Seitenanzahl: 364 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben