EBOOK

Ein Lächeln in der Dunkelheit


€ 26,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juni 2003

Beschreibung

Beschreibung

'Ich möchte Dich gerne tanzen sehen ...' betitelt die erste E-Mail, die die attraktive Studentin Sandra Kirschstein aus der dunkelsten Ecke des Internets erhält. Doch sie ignoriert sie ebenso wie die Tatsache, dass junge Frauen in Bremen und Umgebung spurlos verschwinden, denn sie hat andere Probleme. Doch ihr Stuhl wartet schon. Ein Stuhl in einem nur von flackerndem Kerzenlicht erhellten Keller, in welchem widerliche Spinnen, hungrige Ratten und fünf lächelnde Mädchen leben ...

Portrait

Michael Strehlau, Freund von abgründigen Psychothrillern, wurde am 05. 09. 1965 geboren und lebt in Lemwerder, einer Kleinstadt in Niedersachsen. Er arbeitet als kaufm. Angestellter in Bremen und ist Experte für das Internet. Der vorliegende Roman ist sein erster. Im Internet ist er bereits unter Pseudonym bekannt als Autor bizarrer Kurzgeschichten mit bösem Ende.
EAN: 9783833006340
ISBN: 383300634X
Untertitel: Paperback.
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: Juni 2003
Seitenanzahl: 496 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Iris Soller - 09.10.2006, 12:38
Spannung garantiert
In seinem ersten Roman, der zur Veröffentlichung kam, hat Michael Strehlau gleich einen Volltreffer gelandet. Sein Roman "Ein Lächeln in der Dunkelheit" fängt mit einem Einblick in das Leben der attraktiven Studentin Sandra Kirschstein an und spätestens nach 15 Seiten fühlt man sich an die eigenen Probleme der Studentenzeit zurück erinnert. Schon nach wenigen Seiten ist man überzeugt, die Hauptfigur des Romans zu kennen, so gut ist die Einführung, ohne jemals langweilig zu werden. Dann steigt die Spannungskurve an und man wird immer tiefer in den blanken Horror gezogen und irgendwann beginnt man abends aus dem Fenster zu blicken vor dem Bett gehen. Ich habe "Ein Lächeln in der Dunkelheit" in einem Zuge gelesen, da ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte und bin mittlerweile dabei den Roman ein viertes Mal zu lesen. Aber Achtung, Strehlaus Roman bietet durchaus harten Tobak mit Fetish Elementen, die vielleicht nicht jedermanns Geschmack treffen. Wem aber "Sieben" oder "Saw" oder "das Schweigen der Lämmer" gefallen hat, der wird begeistert sein.