EBOOK

Das Haus am Maikottenweg


€ 12,70
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juli 2003

Beschreibung

Beschreibung

Der Tod der aus New York stammenden Bildhauerin Charlotte Campbell trifft Sieglinde Züricher besonders schwer. Sie kannte die junge Frau gut, die heimtückisch mit einer japanischen Steinlaterne erschlagen wurde. Im Laufe der Ermittlungen zeichnet sich aber ein völlig neues Bild der Amerikanerin. Sieglinde sucht nach dem wahren Grund für Charlottes Aufenthalt in Münster. - Ein spannender Fall, in dem nichts so ist, wie es scheint.Ein äußerst intelligenter, vielschichtiger und spannender Krimi, sehr gut geschrieben, auf hohem Niveau. [...] Raffiniert war das Mördergarn gesponnen.Bernhard Hölscher, Leser

Portrait

Ursula Meyer, geboren im Taunus, aufgewachsen in Köln, studierte in Köln und Wien und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Wien und Münster. Nach ihrer Dissertation über die Gefängnisschriftstellerin Albertine Sarrazin schreibt sie nun Kriminalromane.

Pressestimmen

Geschickt gelegte Fährten, genaue Ortsbeschreibungen und ausgereifte Beschreibungen der handelnden Personen - dies sind die Markenzeichen der Autorin, [...] Und wie immer stößt der Leser auf ein Stück Literatur. So spielt das Nibelungenlied eine Rolle bei der Aufklärung des heimtückischen Mordes [...]. - Aus: Münstersche Zeitung vom 19. Juli 2003.
EAN: 9783830913139
ISBN: 3830913133
Untertitel: Sieglinde Zürichers fünfter Fall. 'Schwarze Serie'.
Verlag: Waxmann Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Juli 2003
Seitenanzahl: 286 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben