EBOOK

Von Hochzeiten, Schwiegermüttern und eifersüchtigen Mäusen


€ 9,90
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
November 2015

Beschreibung

Beschreibung

Seit Thessa - die toughe Hausverwalterin, die sie vielleicht noch aus "Humor und Hausverstand erwünscht" kennen - Michaels Verlobungsring am Finger trägt und der Hochzeitstermin feststeht, könnte ihr Leben total perfekt sein - wäre da nicht ihre Schwiegermutter in spe, ihr pubertierender Sohn und diese kleine Eifersucht auf ihre Lieblingsfeindin Judith. Aber auch mit ihrem Exmann und dessen Freundin hat sie es nicht immer leicht, halten die beiden sich doch für Experten in Sachen Erziehung. Da Thessa gerne kocht, sind die einzelnen Kapitel nach Speisen benannt, die für die Regionen, in denen die Geschichte spielt (Wien, Hamburg und Salzburg) typisch sind. Hobbyköche finden im Anhang die dazu gehörigen Rezepte.

Portrait

Brigitte Teufl-Heimhilcher, geb. 1955, ist verheiratet und arbeitet als Immobilien-Fachfrau in Wien. Darüber hinaus schreibt sie Romane, in denen sie sich auf unterhaltsame Weise mit gesellschaftspolitischen Fragen auseinandersetzt.
EAN: 9783739200965
ISBN: 3739200960
Untertitel: Paperback.
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: November 2015
Seitenanzahl: 208 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Kleeblatt - 20.04.2016, 16:26
Das Leben einer Patchworkfamilie
Thessa Bachmann lebt inzwischen mit ihrem Verlobten Michael, der gleichzeitig ihr Chef ist, zusammen. Nicky, ihr pupertierender Sohn, ist davon nicht wirklich begeistert. Er zieht es vor, zu seinem Vater zu ziehen und dort zu leben. Thessa ist geschockt und würde es ihm am liebsten verbieten, aber sie zieht den kürzeren und lässt ihn gehen. Derweil plant sie ihre Hochzeit mit Michael, hat aber das Problem, dass ihre Schwiegermutter Vera nach einem Zerwürfnis nicht zur Hochzeit kommen will. Auch wenn Michael so tut, als wäre es ihm egal, trifft es ihn hart. Schwierige Situation, ist Thessa doch eigentlich froh, wenn sie Vera nicht sehen muss. Auch Judith, ihre Widersacherin arbeitet noch immer bei ihnen in der Firma. Sie bekommt nichts auf die Reihe, nur leider können sie diese nicht entlassen. Wolfgang, der geschiedene Mann von Thessa, lebt mit seiner Beate zusammen und freut sich auf Nicky, dass dieser bei ihnen leben will. Beate, die schwanger ist, sieht die Sache ein wenig skeptisch, aber erstaunlicherweise passt es ganz gut. Judith, die noch immer in der Hausverwaltung arbeitet, kann nach wie vor nicht verstehen, warum Michael ausgerechnet Thessa ihr vorziehen musste. Sie macht ihre Arbeit nach bestem Gewissen, was leider immer öfter nach hinten losgeht. Es macht ihr aber auch keinen Spaß, viel lieber würde sie ein Buch schreiben, denn das ist ihr heimlicher Traum... Manchmal werden auch Träume wahr. Als sich Thessa die Gelegenheit bietet, Judith aus der Firma zu bekommen und das auch noch mit Judiths Wünschen übereinstimmt, atmen zwei Frauen tief durch. Eine Patchworkfamilie, wie man sie sich nicht besser hätte ausdenken können. Thessa und Wolfgang, voneinander geschieden, haben jeweils einen neuen Partner, den sie auch heiraten wollen. Beate ist inzwischen schwanger, freut sich aufs gemeinsame Kind und hat jetzt auch noch Nicky, den Sohn von Wolfgang im Haus. Wolfgang, der noch eine Tochter aus der Verbindung vor Thessa hat, ist bestrebt, auch zu ihr Kontakt zu halten, was sich als ein wenig schwierig gestaltet. Hochzeitsvorbereitungen, Schwiegermütter, die mit der Wahl der Schwiegertochter so gar nicht einverstanden sind und versuchen, Einfluss auf ihre Söhne zu nehmen, tun ihr übriges, um den Leser gut zu unterhalten. Angestellte, die lieber Bücher schreiben als sich in ihre Arbeit hineinzuknien, Intrigen und Teenager, die eine Firma leiten wollen, bringen Schwung ins Buch. Langweilig wird dem Leser auf keinen Fall. Ich hatte etwas zu tun, in das Buch hineinzukommen. Es stürmten zu viele Namen auf mich ein, in die ich erst einmal hineinfinden musste. Auch ist es bereits 2,5 Jahre her, dass ich den ersten Teil gelesen habe, so dass ich Mühe hatte, die Zusammenhänge wieder herzustellen. An der Stelle hätte ich mir ab und an einen kleinen hilfreichen Rückblick erhofft, der den Einstieg zum Vorgänger etwas erleichtert hätte. Hat man aber den Einstieg geschafft, hat man schnell das Gefühl, man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Protagonisten sind zum größten Teil ausgesprochen sympathisch und man kann sich mit ihnen identifizieren. Ihre Probleme und Sorgen sind real und können sehr gut nachvollzogen werden. Durch den angenehmen Schreibstil der Autorin gleitet man nur so durch das Buch. Mit Humor und Verstand lässt sie den Leser teilhaben an dem Leben einer riesigen Patchworkfamilie. Sorgen, Nöte, Hoffnungen, Liebe und Humor prägen dieses Buch und hinterlassen beim Leser nach Beendigung der Lektüre ein gutes Gefühl. Letztendlich passt alles wie es soll und als Leser spürt man, dass alles stimmig ist. Auch dieses Buch der Autorin empfehle ich sehr gern weiter.