EBOOK

Max Webers Wissenschaft vom Menschen


€ 29,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2003

Beschreibung

Beschreibung

In diesen neuen Studien geht es dem Autor darum, mit welcher Methode Max Weber den Fragen nach dem Schicksal des Menschentum unter den Bedingungen der Modernität nachgegangen ist. Max Weber benutzte die verstehende Soziologie als Instrument, um sein als Wissenschaft vom Menschen verstandenes Werk voranzutreiben. Es ging ihm nicht um die Etablierung der Soziologie als Fach oder als Zuständigkeitsressort für einen Bereich. Er wollte vielmehr eine Möglichkeit schaffen, die als schicksalsbestimmend erscheinenden Kulturprobleme, wie sie der moderne Kapitalismus und seine eigentümliche Rationalität aufgeworden hatte, objektiv zu erfassen. Mit diesem Werk will der Autor die an der Weber-Forschung beteiligten Fächer erneut herausfordern. Er möchte Max Weber nicht als Gründervater eines Faches verstanden wissen, sondern als nüchtern-leidenschaftlicher Analytiker von Menschheitsfragen. Den Abschluß des Bandes bildet eine Skizze der intellektuellen Biographie Max Webers.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
Max Webers Wissenschaft vom Menschen
Werbezug und Urteilskraft
- Max Weber als Erzieher
- 'Die volle Nüchternheit des Urteils' - Max Weber zwischen
Carl Menger und Gustav von Schindler: Zum hochschulpolitischen
Hintergrund des Wertfreiheitspostulat
- Der Sinn der Wertfreiheit - Zu Anlaß und Motiven von Max Webers
'Postulat'
Die 'Culturprobleme des Kapitalismus'
- Umrisse zu einer 'intellektuellen Biographie' Max Webers
EAN: 9783161482472
ISBN: 3161482476
Untertitel: Neue Studien zur Biographie des Werks. unveränd. Nachdruck der 1. Auflage 1996.
Verlag: Mohr Siebeck GmbH & Co. K
Erscheinungsdatum: November 2003
Seitenanzahl: VII
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben