EBOOK

Gesundheit - Krankheit


€ 34,99
 
gebunden
Sofort lieferbar
April 2004

Beschreibung

Beschreibung

Die Frage nach Gesundheit und Krankheit hat seit Hippokrates zentrale Bedeutung für die Medizin. Jahrhunderte später war der griechisch-römische Arzt Galenus darum bemüht, das Wissen der antiken Heilkunde in einem einheitlichen System zusammenzufassen. Diese Synthese fand Einlass in die abendländische Tradition und prägte die Medizin vornehmlich vom Mittelalter bis in die Frühe Neuzeit. Ein Transfer des medizinischen Wissens fand durch Einbeziehung des arabisch-islamischen und des byzantinischen Kulturraums statt.Der vorliegende Band spürt diesem Austausch durch die Epochen und Kulturen nach: So geht es etwa um das Neben- und Miteinander von christlich-arabischen und samaritanischen Ärzten in den Kreuzfahrerstaaten des 12. Jahrhunderts, wo sich eine besondere Mobilität zwischen den Kulturen zeigte. Auch die Bedeutung jüdischer Gelehrter für die Vermittlung des medizinischen Wissens im Mittelalter sowie die Traditionslinien frühneuzeitlicher Altenheilkunde, die sich seit der Antike herleiten lassen, werden thematisiert.

Portrait

Kay Peter Jankrift ist Privatdozent an der Universität Münster und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung in Stuttgart.
EAN: 9783412138035
ISBN: 3412138037
Untertitel: Kulturtransfer medizinischen Wissens von der Spätantike bis in die Frühe Neuzeit. 'Beihefte zum Archiv für Kulturgeschichte'. 10 Abbildungen a. 8 Tafeln.
Verlag: Böhlau-Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: April 2004
Seitenanzahl: VI
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben