EBOOK

Das Volksbuch vom Doktor Faustus


€ 9,90
 
gebunden
Lieferbar innerhalb von 6 Wochen
Juni 2004

Beschreibung

Beschreibung

Der Held dieses Buches will alle Gr¿nde von Himmel und Erde erforschen. Mephistopheles f¿hrt ihn in die Geheimnisse des Weltalls, der H¿lle und der Sterne ein, er geleitet ihn zum Kaiser und zum Papst und gibt ihm die Macht zu vielen Wundertaten. Aber in grauenvollem Schrecken endet sein s¿ndig dem Satan verfallenes Leben. (Fritz Martini) Ungef¿ zwischen 1480 und 1539 lebte jener Doktor Faustus, der bis in die Gegenwart zum Inbegriff des nach Erkenntnis und Lebensgenu¿strebenden, in diesen Zielsetzungen aber scheiternden Menschen geblieben ist. Der vorliegenden Nacherz¿ung von Gustav Schwab liegt jenes urspr¿ngliche Volksbuch zugrunde, das 1587 von einem unbekannten Verfasser in Frankfurt ver¿ffentlicht und im Laufe der Jahrzehnte um immer neue Episoden erweitert worden war. Das Volksbuch vom Doktor Faust wurde bald zu einem der erfolgreichsten Werke der deutschen Literatur, von dem die gr¿¿en Dichter und Denker, allen voran Johann Wolfgang von Goethe, Anregungen empfingen. Das Buch blieb ¿ber die Jahrhunderte hinweg eine fesselnde Lekt¿re, deren Wirkung sich kaum jemand zu entziehen vermag.

Portrait

Gustav (Benjamin) Schwab, geboren 1792 in Stuttgart, dort gestorben 1850. Als Sohn eines Professors und Geheimen Hofrats wuchs Schwab in der christlich-humanistischen Atmosphäre des schwäbischen Bildungsbürgertums auf. Nach dem Besuch des Stuttgarter Gymnasiums studierte er 1809-1814 in Tübingen zwei Jahre Philologie und Philosophie, dann Theologie am Evangelischen Stift. Nach einer Tätigkeit als Repetent am Tübinger Stift begann er seine Berufstätigkeit 1818 als Professor für Latein am Stuttgarter Obergymnasium. 1837 trat er ein Pfarramt im Dorf Gomaringen bei Tübingen an, wurde 1841 Stadtpfarrer in Stuttgart, 1842 Dekan und 1845 als Oberkonsistorialrat und Oberstudienrat Leiter der höheren Schulen in Württemberg. 1847 erhielt er von der Universität Tübingen die Ehrendoktorwürde der Theologie. Es ist Gustav Schwabs Verdienst, die verstreut überlieferten Sagen des klassischen Altertums gesammelt und 1838 bis 1840 einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht zu haben.


EAN: 9783899190106
ISBN: 3899190106
Untertitel: Lesebändchen.
Verlag: Vitalis Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Juni 2004
Seitenanzahl: 103 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben